Nützliche Tutorials, aufschlussreiche Artikel, kreative Inspirationen und kostenlose Ressourcen für Web- und Frontend-Designer.
UI/UX Design

Wie man gute Inhalte als mittelmäßiger UI/UX Designer schreibt

Mittelmässig zu sein, ist kein Titel, den man in einer Award-Show gewinnt. Es ist eher ein Gefühl. Deine Kunden sind mit deiner Arbeit zufrieden. Du magst was du tust. Aber zur gleichen Zeit gibt es das Gefühl, dass niemand dich vermissen wird, wenn du weg bist. Du kannst leicht durch jemanden ersetzt werden, der denselben halbwegs anständigen Job machen kann.

Vielleicht liegt es daran, dass das Entwerfen digitaler Produkte nicht so schwierig ist. Das ist zumindest das, was ich denke, was meine Kollegen von meiner Arbeit halten. Ich weiß es nicht. So drückt sich Vasil Nedelchev in seiner Erfahrung über das Visuelle Gestalten aus. Irgendwann überlegte er, ob er Entwickler werden sollte. Und dann wurde ihm klar, dass das Erlernen einer Programmiersprache zu schwierig ist. Zu viele Regeln. So blieb er beim Entwerfen und löste imaginäre Probleme visuell. Für jemanden mit einem Kunsthintergrund ist das nicht so schwer, aber dann stellt sich heraus, dass dies nicht durchbrochen wird.

Anzeige

Designer müssen jetzt schreiben, um sich zu erklären. Wir müssen unseren Wert viel stärker beweisen für neue Kunden. Vasil haben immer zeitgenössische Kunststücke gefallen, die mit einer zweiseitigen Erklärung kommen. Jetzt fühlt er, dass er als UX-Designer dasselbe tun muss. Ich gestehe, dass ich mich den beschriebenen Erfahrungen von Vasil etwas hingezogen fühle; ich erkenne mich darin auf bestimmte Weise wieder.

Ein offener Beitrag von Vasil Nedelchev über die Mittelmäßigkeit eines UX/UI Designers. Viel Spaß beim Lesen.

Wie man gute Inhalte als mittelmäßiger UI/UX Designer schreibt – [Design-Fallstudie]

medium.com

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

Jederzeit kündbar. Kein Spam!

Designer und WordPress-Enthusiast. Auf pixeltuner.de blogge ich über aktuellste Ressourcen für Web- und Frontend-Designer. Außerdem teile ich über Twitter täglich frische Inhalte zu diesen Themen. Du findest mich auch auf deviantART. PayPal-Kaffeespende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Frischer Input für Webdesigner. Jeder Abonnent bekommt 50 PSD Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes geschenkt.

Jederzeit kündbar. Kein Spam!
Anzeige