Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Was ist wichtig in der Softwareentwicklung?

Softwareentwickler sind Informatiker, die Software konzipieren und implementieren. Es entspricht den Anforderungen und Bedürfnissen der Kunden. Je nach Aufgabe nutzt man eine passende Programmiersprache wie, Java oder C++. Damit programmiert man sowohl einzelne Bausteine als auch vollständige Applikationen.

Methoden der Software-Entwicklung

Zu Methoden der Entwicklung von Software gehören: DevOps, Wasserfall, agile Entwicklung, RAD oder SAFe. Die meisten Methoden beziehen sich heutzutage auf agilen Prinzipien und Methoden. Diese Methodik hilft dabei, Effizienz und Durchsatz zu maximieren und Verschwendung zu eliminieren. Die agile Softwareentwicklung strebt dazu, das Produkt flexibel an die Bedürfnisse von Kunden anpassen zu können. So lassen sich auch Anforderungen erfüllen, die sich noch während der Projektlaufzeit ergeben. Die  Planungs- und Entwicklungsphasen wiederholen sich und sind kürzer, wodurch Anforderungen und Ziele kontinuierlich evaluiert und gewichtet werden. Codete ist eine externe Firma, die ein digitales Produkt erstellt oder den Prozess der Auslieferung beschleunigt. Die Firma kann den gesamten Umfang eines digitalen Projekts abdecken.

Anzeige

Phasen der Software-Entwicklung

In der Regel sind die Entwicklungsphasen ähnlich, unabhängig davon, welche Methode ausgewählt wurde. Zuerst braucht man eine Spezifikation und Anforderungsanalyse. Eine tiefgründige Beschreibung des Problems dient als Basis für die Formulierung von Anforderungen. Der nächste Schritt bezieht sich auf Design und Entwicklung. Diese Phase wird auf der Basis von Anforderungen durchgeführt. Danach kommt man zum Testen und wenn alles gut läuft, kann man alles bereitstellen und am Ende kann man Support und Wartung leisten. Testingenieure überprüfen mit verschiedenen Tests, ob die Software die vordefinierten Anforderungen erfüllt. Wenn es nicht passiert, werden gefundene Fehler behoben.

Bei Wartung und Support der Software kümmert sich das Projektteam weiter um das Produkt. Es ist wichtig,  dass die Weiterentwicklung von Software und die Fehlerbehebung weiter unterstützt werden. Das hilft dabei, eventuelle Probleme rechtzeitig zu erkennen und zu beheben. Je nach Entwicklungsmodell sehen die Phasen unterschiedlich aus. Alle Phasen sind Teil des Application Lifecycle Management (ALM).  Ein gesamter Lebenszyklus wird hier berücksichtigt  – von der Entwicklung bis zur Abschaltung. Zum Beispiel können Benutzerprobleme, die in der letzten Phase vorkommen, zu Anforderungen zu Beginn des nächsten Zyklus werden.


Bildquelle Titelbild:

  • Joyseulay/shutterstock.com

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige