Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Verlobungsringe im Online-Handel: Kann das funktionieren?

Wenn es um die Hochzeit geht, werden selbst Hippies zu Materialisten: Dem oder der Angebeteten möchte man einfach etwas bieten, ganz besonders bei den Verlobungsringen. Aber ist es denkbar, dass auch hier der Online-Handel bald das klassische Geschäft überrundet?

Warum Verlobungsringe ein spezielles Gut sind

Immer, wenn Produkte nicht nur Produkte sind, sondern mit einer geradezu mystischen Energie aufgeladen werden, versagen die klassischen Gesetze des Marktes: Auf einmal sind Menschen bereit, sehr viel mehr Geld für etwas auszugeben, was sie unbedingt haben wollen. Das trifft insbesondere bei Verlobungsringen zu. Sie gelten als Symbol für eine Beziehung und sollen daher wertvoll aussehen und möglichst eine Ewigkeit halten. Bislang fuhren lokale Händler gut damit, diesen mystischen Gehalt anzupreisen, wenn sie verkaufen wollten. Aber Seiten wie www.verlobungsring.de zeigen, dass auch der Online-Handel mit Verlobungsringen funktioniert. Ganz ohne Verkaufsgespräch kann der Kunde hier durch ein breites Sortiment von günstigen Modellen bis hin zu teuren Luxusringen stöbern. Funktioniert das?

Anzeige

Ja, muss man sagen – und zwar nicht trotz, sondern vermutlich gerade wegen der Vermarktung im Netz. Immer mehr Menschen haben im direkten Kontakt mit dem Händler das Gefühl, um ihren Entscheidungsspielraum betrogen zu werden. Der Verkäufer trifft eine Vorauswahl anhand des Budgets, er empfiehlt und verleitet. Das mag nicht jeder. Gerade bei einer so emotionalen Angelegenheit wie einer Hochzeit wollen viele Menschen vor allem ihrem Bauchgefühl vertrauen. Da kommt das Online-Angebot gerade richtig. Hier kann man sich in Ruhe Zeit mit seiner Entscheidung lassen, die Angebote so lange betrachten, wie man will. Und dann nach Tagen, Wochen oder Monaten den entscheidenden Schritt machen. Vorausgesetzt natürlich, man hat vorher im geheimen die Ringgröße des oder der Angebeteten ermittelt.

Müssen Verlobungsringe teuer sein?

Ein Blick auf das Online-Angebot an Verlobungsringen zeigt schnell: Billig sieht hier nichts aus. Kein Wunder: Niemand möchte als Symbol seiner Liebe ein billiges Imitat vergeben. Verlobungsringe sind oftmals von hoher Qualität, doch auch hier gibt es Abstufungen, zum Beispiel bei der Karatzahl. Da der Kauf von Verlobungsringen in der Regel als einmalige Sache angesehen wird, sind die Kunden gern bereit, etwas mehr Geld dafür auszugeben. Trotzdem haben unterschiedliche Paare natürlich unterschiedliche Budgetgrenzen. Der Online-Handel ist hier klar im Vorteil, denn er kann deutlich größere Preisspannen anbieten, ohne als „Luxusgeschäft“ oder „Billighändler“ wahrgenommen zu werden.

Auch in unseren modernen Zeiten verliert die klassische Ehe nicht an Bedeutung. Im Gegenteil: Je ungestümer die Welt da draußen wird, desto eher besinnt sich so mancher auf tradierte Formen des Zusammenlebens und die dazugehörigen Rituale zurück. Der Verlobungsring wird ein wichtiges Symbol der Liebe bleiben, so viel ist sicher. Und da der Online-Handel mit Verlobungsringen diesem symbolischen Gehalt keinen Abbruch tut, ist es kein Wunder, dass das Geschäft auch hier funktioniert.

Bildquelle Titelbild:

  • rongyiquan/shutterstock.com

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige