Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Tipps für einen erfolgreiche Blog: Usability, Domain & Co.

Blogging gehört zu einen der beliebtesten Beschäftigungen in der Onlinewelt. Während man in Deutschland das Blogging viel mehr als ein Hobby betrachtet, wird es in den USA als ein tatsächlicher Beruf angesehen. Der Vorteil am Bloggen ist offensichtlich: Man kann von überall aus arbeiten und sich selbst seine Zeit auch frei einteilen. Ein erfolgreicher und weltweit bekannter Blog baut sich, aber nicht über Nacht auf. Damit Sie es ein bisschen einfacher haben, haben wir für Sie die wichtigsten Tipps zusammengefasst.

pixabay.com

Was einen erfolgreichen Blog ausmacht

Eine Nische: Haben Sie sich schonmal gefragt warum manche Blogs erfolgreich sind und die anderen nicht? Im Grunde ist es gar nicht so schwer: Es kommt auf die Nische an! Wenn man sich zu allgemein aufstellt und im Grunde über alles schreibt, läuft man Gefahr keine Person richtig anzusprechen und somit auch keine langfristige Leserschaft aufzubauen. Wenn Sie zum Beispiel einen Blog über Online Casinos aufbauen wollen, sollten Sie sich auch wirklich nur auf dieses Thema spezialisieren und nicht noch das Thema ,,Fitness” in Ihren Blog integrieren. Passende Inspirationen zu diesem Thema, können Sie übrigens auf dieser Seite onlinecasinoschweiz.info ausfindig machen.

Anzeige

Die Domain: Damit eine Webseite überhaupt funktionieren kann, ist es wichtig, dass Sie eine Domain besitzen. Sie sollten auf keinen Fall kostenlose Webseiten von WordPress nutzen, da dies direkt einen unseriösen Eindruck macht. Der Vorteil ist, dass Sie eine Domain schon für wenige Euros im Jahr mieten können und später in Ihrer Steuererklärung auch steuerlich geltend machen können. Achten Sie bei der Auswahl von Ihrer Domain, aber nicht nur auf den Preis. Die Qualität ist mindestens genauso wichtig, da ansonsten die Geschwindigkeit Ihrer Website sich durch einen schlechten Domain-Server verlangsamen könnte.

Nutzen Sie SEO, aber übertreiben Sie es nicht: SEO, auch Suchmaschinenoptimierung genannt, ist eine tolle Lösung um kostenlose Leser für sich zu gewinnen. Google ist die größte Suchmaschine der Welt und hat über 200 verschiedene Faktoren, um die Suche zu filtern. Man muss natürlich nicht jeden einzelnen Faktor kennen. Zudem ist es wichtig mit SEO nicht zu übertreiben, da dies die eigenen Leser schnell bemerken können. Führen Sie sich beim Verfassen von Blogartikeln immer vor Augen, dass Sie nicht für die Suchmaschine, sondern für den Leser schreiben.

pixabay.com

Erstellen Sie sich eine Mindmap: Wenn man erstmal sein Thema gefunden hat, fällt es den meisten Menschen immer noch schwer anzufangen, da es so viele verschiedene Themen gibt. Deswegen kann es hilfreich sein eine Ad-Sense Analyse durchzuführen, um herauszufinden welche Keywords in dem eigenen Themenbereich am häufigsten gesucht werden. So können Sie zu Ihrem Hauptthema einfach Unterthemen hinzufügen und dann anfangen zu schreiben. Führen Sie so eine Analyse ruhig 1 Mal im Monat durch, da es immer sein kann, dass sich das Ranking der Keywörter verändert hat.

Wählen Sie ein ansprechendes Template: Oftmals sind es nur wenige Sekunden, die darüber entscheiden, ob wir auf einer Website bleiben oder nicht. Deswegen kann es sich lohnen immer ein bisschen genauer hinzuschauen. Zum ersten Eindruck gehört auch das Design der Website. Wenn die Homepage sehr unübersichtlich gestaltet ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit auch besonders groß, dass die neuen Besucher die Webseite schnell wieder verlassen werden. Es kann sich also auszahlen, wenn man sich die Zeit nimmt, um in ein hochwertiges Template zu investieren. Dieses kostet meistens zwischen 20 und 80 Euro je nach Anbieter.

Fazit

Ein erfolgreicher Blog baut sich nicht über Nacht auf. Dies ist, jedoch immer noch kein Grund, um sein Handtuch zu werfen. Es gibt viele verschiedene Dinge, die man tun kann, um die Qualität von seiner Website zu verbessern. Mit unseren Tipps und Tricks sind Sie auf der sicheren Seite!

Bildquelle Titelbild:

  • Rawpixel.com/shutterstock.com

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige