Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

SEO: Was ist das und wofür ist es gut?

Egal, ob kleines oder großes Unternehmen, für Firmen ist es unsagbar wichtig, bei Suchmaschinen wie Google ganz oben, genauer gesagt, vorne angezeigt zu werden, denn: umso besser eine Homepage aufgelistet ist, umso mehr Menschen werden sie sehen. Das birgt etliche Chancen und Möglichkeiten. SEO soll das Werkzeug sein, um dieses Ziel zu erreichen. Doch was genau steckt dahin? Und wie führt das dazu, dass mehr Traffic auf der eigenen Seite herrscht?

Definition

SEO ist eine englische Abkürzung, welche für „Search Engine Optimization” steht, auf Deutsch bedeutet das „Suchmaschinenoptimierung”. Das entsteht durch den Content (Inhalt) der Seite, welcher im besten Fall lesbar für Suchmaschinen und Nutzer, informativ und zielgruppengerecht ist. Dadurch kann dann eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen von Google und Co. entstehen. Positiv begünstigt wird das ebenso bei einer technisch und strukturell optimierten Internetseite. Letztlich kann jeglicher Inhalt SEO-tauglich aufbereitet werden, egal ob Text, Bilder oder auch Video, alles, was eben über eine Suchmaschine gefunden wird, kann verbessert bzw. optimiert werden.

Anzeige

Was nun?

Sobald die Seite optimiert wurde, stellt der Inhaber fest, dass die Seite ab und an von speziellen Suchmaschinen-Crawlern besucht wird. Diese analysieren die Strukturen und Inhalte der Seite und bewerten sie anschließend nach Relevanz, speichern die Seiten unter passenden Schlagwörtern in einem Verzeichnis und haben die Seite somit indexiert. Wenn nun jemand in einer Suchmaschine nach bestimmten Keywords (Stichwörtern) wie beispielsweise „die besten Wettboni” sucht, werden passende Seiten für diese Begrifflichkeiten und den Inhalt angezeigt. In diesem Beispiel würde vermutlich wette.de relativ weit oben in der Suchmaschine angezeigt werden. Das impliziert, dass die Seiten, welche angezeigt sind, kostenfrei im System der Suchmaschine gelistet wurden.

Wie geschieht diese Zuordnung?

Texte und Themen werden von der Suchmaschine sortiert, damit der Content, welcher wahrscheinlich für den Nutzer der Suchmaschine interessant ist, ganz oben angezeigt und somit schnell verfügbar ist. Die Seiten, welche als erste angezeigt werden, also oben gelistet sind, werden logischerweise häufiger angeklickt als Seiten, welche auf Seite 64 angezeigt werden. Da sich die relevanteste Suchmaschine unserer Zeit, Google, jedoch stetig verändert, werden mittlerweile nicht nur die zehn vermutlich passendsten Websites angezeigt. Es gibt heutzutage auch sogenannte „SERP-Snippets“.

SERP bedeutet „Search Engine Result Pages” und Snippet = Schnipsel, demnach können es Bilder, Links, Videos oder Ähnliches sein, welche in einem Kasten speziell in den Fokus gestellt werden, um optimalerweise die bestmöglichen Ergebnisse für den Nutzer auf seine Suchanfrage zu bieten. Deswegen sollte eine Seite stets alle Inhalte SEO-gerecht darstellen, da nicht nur die Texte zu mehr Traffic auf der Internetseite führen.

Wenn all die genannten Aspekte bei der Erstellung oder auch Bearbeitung einer Internetseite berücksichtigt und kombiniert werden, stehen die Chancen gut, dass Google und ähnliche Suchmaschinen die Seite besser listen und somit höhere Klickzahlen generieren. Zusammengefasst ist also zu sagen, dass SEO sich primär mit der Frage beschäftigt, wie Inhalte optimal zusammengestellt werden können, um ein gutes Ranking bei Suchmaschinen zu erzielen. Das war allerdings nur ein kurzer Exkurs in die Suchmaschinenoptimierung, welche sich stetig weiterentwickelt. Hier gilt also: Immer auf dem Laufenden bleiben.


Bildquelle Titelbild:

  • Wright Studio/shutterstock.com

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige