Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Remote Work: Geld verdienen als digitaler Nomade

Das Internet hat unsere Arbeitswelt grundlegend verändert. Nicht immer, aber doch größtenteils zum Vorteil. Vieles kann nun bequem von zu Hause aus und meistens auch schneller erledigt werden. Das eröffnet völlig neue Möglichkeitsspielräume, vor allem für kleine Tätigkeiten, mit denen man am heimischen PC leicht Geld verdienen kann.

Wie lässt sich im Internet Geld verdienen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, im Netz einen kleinen Verdienst zu erwirtschaften. Oft handelt es sich dabei um Hilfsarbeiten oder ausgelagerte Tätigkeiten, die von Agenturen vermittelt werden. Die Bezahlung dafür ist in der Regel überschaubar. Natürlich gibt es im Internet aber auch die Chance auf den ganz großen Gewinn. Wer sein Glück versuchen möchte, kann beispielsweise in einem Online-Casino Jackpots spielen. Auch das ist schließlich deutlich bequemer, wenn man es einfach von zu Hause aus tun kann. Wer ein guter Spieler ist, kann über längere Zeitraum sogar konstante Gewinne erwirtschaften. Immer wieder hört man Erfolgsstorys, etwa von Profis im Online-Poker, die durch konstantes Spielen schwer reich geworden sind.

Anzeige

Wem das zu riskant ist, der sollte lieber nach kleinen Jobs mit solider Bezahlung Ausschau halten. So versuchen derzeit viele Unternehmen, über das Internet leicht und günstig an wertvolle Martkforschungsdaten zu gelangen. In der Tat ist das einfacher als jemals zuvor: Kunden können online einen Fragebogen ausfüllen und abschicken. Früher musste man als Marktforschungsunternehmen seine Probanden noch mühsam in eine spezielle Umgebung einladen und einzeln befragen. Heute kann man den Kunden Produkte online zeigen und sie ausführlich nach ihrer Einschätzung befragen. Das ist vielen Unternehmen bares Geld wert.

Online Geld verdienen mit Texten

Eine weitere Einnahmequelle im Netz, die bereits seit Jahren erfolgreich sprudelt, ist das Schreiben von Texten für verschiedene Agenturen. Texte werden im Netz konstant gebraucht. Die Suchmaschinen durchforsten das Web sekündlich nach Inhalten, um relevante Texte sofort listen zu können. Dabei verfügen sie mittlerweile über höchst intelligente Algorithmen, die nicht nur Themen erkennen sondern auch gute von schlechten Texten unterscheiden können. Hierfür braucht es kreative Texter, die im Gegensatz zu Maschinen authentisch mit Sprache umgehen können. Sonst droht die Gefahr, dass die Suchmaschine den Text als maschinell erkennt und gar nicht als wertvollen Inhalt betrachtet.

Tipp: Wer sich gut mit einem Nischenthema auskennt, findet im Netz garantiert einen passenden Abnehmer für informative Texte. Zudem fällt es einem oftmals leichter, über etwas zu schreiben, mit dem man sich richtig auskennt. Mit etwas Glück lässt sich damit ein wirklich solider Nebenverdienst realisieren, insbesondere wenn man in der Lage ist, schnell zu schreiben und gleichzeitig präzise zu formulieren.

Bildquelle:

  • © Teoh Chin Leong/123RF.COM

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige