Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Preikestolen

Preikestolen in Norwegen (Vorher-Nachher-Bild)
Hover über das Bild, um das Foto in Normalablichtung zu sehen.

Preikestolen oder Prekestolen, was übersetzt „Priesterstuhl“ heisst, ist eine massive 604 Meter hohe Felswand über über dem Lysefjord, gegenüber dem Kjerag Plateau, in Forsand, Ryfylke, Norwegen. Die Spitze der Klippe ist etwa 25 mal 25 Meter, fast flach, und ist eine berühmte Touristenattraktion in Norwegen. Von dort aus ist dieses Foto entstanden.

Anzeige

Dieses Bild ist aus einer 3er-Bilderreihe entstanden, ohne Stativ. Das HDR-konvertierte Bildmaterial aus Photomatix habe ich mit Photoshop in ein düsteres HDR-Schwarzweißfoto bearbeitet.

Es war atemberaubend – ich verspürte Ehrfurcht!

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Jonathan Torke
Jonathan Torke

Auf pixeltuner.de teile ich aktuelle Ressourcen für Webdesigner und -entwickler. Du findest mich auch auf deviantART. PayPal-Kaffeespende.

3 Antworten auf "Preikestolen"
  • Das Bild wirkt schon sehr atemberaubend und macht Lust sich diesen schönen Flecken näher anzuschauen und diesen real zu erleben.

    Das einzige was mich am Bild etwas stört sind die sehr dunklen Ecken, vor allen Dingen im Himmel. Ist vielleicht dem HDR bzw. der Nachbearbeitung geschuldet. Ansonsten klasse!

  • Hi Jonathan, bin grad über Twitter auf dich gestoßen. :) Der Preikestolen ist sicherlich einer der abgefahrensten Felsen in Norwegen. Leider hatte ich bei meinem Besuch dort zwar das gleiche Wetter wie du, aber leider keine HDR-Ambitionen. Das Bild ist super! Bernd hat allerdings recht, ein bisschen weniger Dunkelheit in den Ecken könnte es sogar noch verbessern.

    Hej dåg!

    • Jonathan

      Hi Søren,
      ich habe das fertige Bild lange auf mich einwirken lassen. Die Bildecken wirken tatsächlich etwas dunkel, dadurch habe ich jedoch versucht den weichen Kontrast zum Fjord herzustellen. Hmm, ich muss es weiter auf mich wirken lassen… . ;-)

      Danke für deine Kritik!

      Lieben Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.