Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Offpage SEO: So gelingt der Backlinkaufbau

Suchmaschinenoptimierung ist ein essentieller Bestandteil des Marketings und unverzichtbar, wenn man mit der eigenen Website in den Suchergebnissen der großen Suchmaschinen gefunden werden möchte. Während Webseitenbetreiber oft viel Aufwand in die Onpage Optimierung stecken, wird Offpage SEO häufig vernachlässigt. Wir geben Tipps für eine erfolgreiche Offpage Optimierung.

Schritt 1: Den aktuellen Status erfassen und bewerten

Bevor man eine Strategie für Offpage SEO erarbeitet und schrittweise umsetzt, sollte zunächst der aktuelle Zustand erfasst und ausgewertet werden. Dazu gehört auch die Erfassung der bereits vorhandenen Backlinks. Online lässt sich mit verschiedenen und teilweise sogar kostenlosen Tools schnell die Anzahl der eingehenden Backlinks ermitteln. Allerdings spielt neben der Zahl auch deren Qualität eine wichtige Rolle für die Suchmaschinenoptimierung. Minderwertige Links von anderen Seiten oder Backlinks von nicht vertrauenswürdigen Seiten sollten Webseitenbetreiber lieber entfernen, da sie im schlimmsten Fall mehr Schaden als Nutzen bringen.

Anzeige

Schritt 2: Backlinks generieren

Die vorrangige Maßnahme bei der Offpage Optimierung von Webseiten ist das Generieren hochwertiger Backlinks und genau darauf sollten sich Webseitenbetreiber konzentrieren. Zunächst macht man sich hierzu auf die Suche nach Seiten, von denen aus ein Backlink auf die eigene Seite gesetzt wird. Bei der Auswahl solcher Seiten ist darauf zu achten, dass es sich um Webseiten mit hochwertigem Inhalt handelt und dass Google diese als vertrauenswürdig einstuft. Außerdem sollte der Inhalt der verlinkenden Webseite zu den eigenen Produkten oder Dienstleistungen passen.

Wichtig beim Generieren von Backlinks ist nämlich, dass diese natürlich wirken. Dazu muss auch beachtet werden, dass der Linktext zum Linkziel passt. Von Bedeutung ist außerdem, dass der Link im ersten Drittel des Textes platziert ist. Ebenso ist zu berücksichtigen, dass es sich um einen dofollow Link handelt. So genannte nofollow Links schaden der eigenen Website zwar nicht, hierüber wird jedoch auch kein Linkjuice vererbt. Sie bringen einem Webseitenbetreiber daher keinen Nutzen.

Schritt 3: Backlinks regelmäßig prüfen und erweitern

Der Aufbau von Backlinks als Maßnahme der Offpage Optimierung ist eine langfristige Aufgabe. Erst durch kontinuierliche Arbeit erwirbt man eine ausreichende Anzahl hochwertiger Backlinks. Sind die Backlinks erst einmal generiert, sollten diese jedoch nicht völlig in Vergessenheit geraten. Google kann die Einstufung der verlinkenden Seite jederzeit ändern und genau das ist regelmäßig zu überprüfen, um gegebenenfalls schnell reagieren zu können.

Tipp: Offpage SEO selber machen oder Experten beauftragen

Wer einen Experten für SEO im eigenen Marketingteam hat, der kann diesen mit dem Backlinkaufbau und der Pflege beauftragen. Gehört ein solcher Experte nicht zur eigenen Belegschaft, lässt sich die Offpage Optimierung auch an eine erfahrene Agentur auslagern. Das spart im Zweifelsfall viel Zeit und notwendiges Engagement bei der Einarbeitung in diese komplexe Thematik und führt dadurch schneller zum gewünschten Effekt.


Bildquelle Titelbild:

  • one photo/shutterstock.com

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige