Nützliche Tutorials, aufschlussreiche Artikel, kreative Inspirationen und kostenlose Ressourcen für Web- und Frontend-Designer.
Handlebars im UI-Design

Eine neue Art von Element ist im UI-Design Kosmos aufgetaucht – Handlebars

Dieser Artikel untersucht die Art der Interaktion von Handlebars (Lenkstangen), eine neue Art von Element, das im UI-Design (insbesondere auf Touch-basierten Betriebssystemen) implementiert ist. Bei der Entwicklung von Touch-Betriebssystemen werden die Interfaces mehr und mehr gestenbasiert, was dazu führt, dass explizite Navigations- und Menüelemente nicht mehr so ​​einfach zu bedienen sind. Handlebars sind eine Etablierung der Ära des User Interface Designs.

Der Zweck dieser Artikelempfehlung ist es, uns Designern zu zeigen, wie diese „Lenkstangen“ heute verwendet werden (insbesondere auf iOS und Android) und wie sie für die „räumliche Neuanordnung“ von Berührungsschnittstellen nützlich sein können. Ich hoffe, dass die Beobachtung eines solchen Systemelements Designern helfen wird, über neue Möglichkeiten der Gestaltung von Apps nachzudenken.

Anzeige

Als Handlebar werden im UX Design Interface-Elemente genannt, die dem Benutzer anzeigen, dass Bereiche bewegt, verschoben oder neu angeordnet werden können.

Was sind Handlebars im UI-Design?

Stelle dir eine Display-Anzeige vor, die vertikal oder horizontal geschnitten wird, um zwei oder mehr unterschiedliche Abschnitte zu erstellen. Handlebars sind Interface-Elemente, die dem Benutzer helfen, die Größe der verschiedenen Abschnitte auf der modernen Benutzeroberfläche zu ändern.

Wenn Du die iOS-Multitasking-Split-Ansicht auf dem iPad verwenden solltest, werden die kleinen vertikalen und horizontalen Griffe in einer der beiden Apps in Split-Ansicht als „Handelbars“ bezeichnet.

Handlebars im UI-Design

uxdesign.cc

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

Jederzeit kündbar. Kein Spam!

Designer und WordPress-Enthusiast. Auf pixeltuner.de blogge ich über aktuellste Ressourcen für Web- und Frontend-Designer. Außerdem teile ich über Twitter täglich frische Inhalte zu diesen Themen. Du findest mich auch auf deviantART. PayPal-Kaffeespende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Frischer Input für Webdesigner. Jeder Abonnent bekommt 50 PSD Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes geschenkt.

Jederzeit kündbar. Kein Spam!
Anzeige