Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Firmenevents als Marketingtool zur Kundenakquise und -bindung

Firmenevents sind ein beliebtes Mittel um vielseitige Ziele des unternehmerischen Marketings durchzusetzen. Einerseits können die Events genutzt werden, um die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen zu stärken. Aber auch für die Kundenakquise und Kundenbindung können Firmenevents sinnvoll sein.

Welche Formen von Firmenevents gibt es?

Es existiert eine Vielzahl an Möglichkeiten, Firmenevents auszurichten. Große Unternehmen veranstalten viele Events pro Jahr und richten diese nach der jeweiligen Zielgruppe aus. Sicher: Für ein Event, das primär die Mitarbeiter binden soll, braucht es kaum Marketing. Mit der passenden Werbung auf dem Firmenevent lässt sich jedoch jede Veranstaltung auch in ein Tool zur Kundenbindung und sogar zur Neugewinnung von Kunden verwandeln. Ein Beispiel: Kick-Off-Events werden immer dann ins Leben gerufen, wenn ein neues Projekt angegangen oder ein neues Produkt vorgestellt werden soll. Ursprünglich sind Kick-Off-Events dafür gedacht, die Mitarbeiter auf ihre neue Aufgabe einzustimmen und die Idee des neuen Projekts vorzustellen. Selbstverständlich kann man zu einem solchen Event aber auch die Kunden und Partner einladen, um sie von der neuen Idee zu überzeugen.

Anzeige

Hierfür muss das Event nur minimal strategisch angepasst werden. Der Fokus sollte auf der detailreichen Vorstellung des neuen Produkts oder des gemeinsamen Projekts liegen. Außerdem braucht es genügend Raum und Zeit für Kommunikation. Wenn Kunden eine Möglichkeit bekommen, die Mitarbeiter des Unternehmens kennenzulernen, ist das oft ausgesprochen gut für die Kundenbindung. Sie stellen fest, dass das sonst so objekthaft daherkommende Produkt von echten Menschen mit Leidenschaft gefertigt wurde. Ein besseres Instrument zur langfristigen Bindung eines Kunden an ein Unternehmen kann es kaum geben.

Unternehmensfeiern: Ein bisschen Spaß muss sein

Bei großen und kleinen Unternehmen ist es gleichermaßen wichtig, dass der Unterhaltungsfaktor bei Firmenevents nicht zu kurz kommt. Viele Unternehmer begreifen Firmenevents eher als eine erweiterte Fortbildungsmaßnahme und frustrieren dadurch auf Dauer Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen. Ein Firmenevent darf aber auch mal reine Unterhaltung sein. Am besten gelingt das, wenn die Mitarbeiter während eines solchen Events sehr wenig selbst gefordert sind, sondern vielmehr Dienstleistungen in Anspruch nehmen: Ein gebuchtes Unterhaltungsprogramm oder ein umfangreiches Catering beispielsweise. Sowohl Mitarbeiter als auch Kunden werden es durchaus zu schätzen wissen, dass das Unternehmen eine solche Investition in sie tätigt.

Außerdem bietet sich so die Gelegenheit für entspanntes und krampfloses Zusammensein abseits des Büro-Alltags – für Kunden und Mitarbeiter entsteht so eine Atmosphäre für den gelassenen Austausch. Von einem Kontakt können beide Seiten etwas lernen: Die Mitarbeiter wissen besser, mit welcher Sorte Kunden sie es zu tun haben und die Kunden fühlen sich als Mensch – und nicht nur als Konsument – wertgeschätzt. Richtig organisiert kann ein solches Firmenevent das vermeintlich „verschleuderte“ Geld doppelt und dreifach wert sein.

Bildquelle Header:

  • © fotolia.com – bnenin

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige