Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Erfolgreich in den sozialen Netzwerken mit dem richtigen Marketing

Unternehmen und Selbstständige haben über das Internet zahllose Möglichkeiten, um Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Dabei spielt das Budget nur eine untergeordnete Rolle, da sich auf den sozialen Netzwerken jeder ein kostenloses Profil erstellen kann. Wir möchten Ihnen verraten, wie diese sich dort präsentieren und mit der eigenen Kundschaft interagieren sollten, um die Zahl der Kunden zu steigern.

Die eigenen Ziele definieren

Selbstständige oder Unternehmen, die sich dafür entscheiden, auf den sozialen Netzwerken aktiv zu werden, sollte dabei im ersten Schritt immer die eigenen Ziele definieren. Schließlich entscheiden diese sich nicht zum Spaß für eine Anmeldung, sondern möchten dadurch etwas erreichen. Zu den Zielen, die Unternehmen mit ihrem Engagement in den sozialen Netzwerken verfolgen, gehören unter anderem die Folgenden:

Anzeige
  • Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrads
  • Stärkere Kundenbindung
  • Neukundengewinnung
  • Optimierung des eigenen Kundenservice
  • Festigen oder Optimieren des Firmenimages
  • Vermarktung von Produkten / Dienstleistungen
  • Umsatzsteigerung
  • Feedback der Kundschaft
  • Personalakquise
  • Marktforschung

Um die eigenen Ziele zu erreichen, vertrauen etliche Unternehmen auf eine Werbeagentur, welche diese bei den Aktivitäten auf den sozialen Netzwerken unterstützen können. Unter www.crnr.de finden Sie eine Werbeagentur, welche Unternehmen bei der Erreichung der eigenen Ziele zuverlässig und flexibel unterstützt.

Zielgruppe und Wettbewerber analysieren

Nach der Definition der Ziele sollte man sich als Nächstes mit der eigenen Zielgruppe und den Wettbewerbern auseinandersetzen. Die Definition einer Zielgruppe ist deshalb von einer derart großen Bedeutung, da Unternehmen ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse immer so gut wie möglich kennen sollten, um diese optimal ansprechen zu können. Denn auch die besten Inhalte haben nur einen geringen Mehrwert, wenn diese die angepeilte Zielgruppe nicht erreichen. Zudem sollte man auch immer mit einem Auge auf die Konkurrenz schauen und versuchen, deren Vorgehen zu entschlüsseln. Denn das führt im besten Fall zu neuen Ansätzen, mit denen Unternehmen die eigene Zielgruppe noch besser ansprechen können.

pixabay.com

Die passenden Inhalte

Die Inhalte spielen bei den Aktivitäten auf den sozialen Netzwerken ebenfalls immer eine wichtige Rolle. Diese sollten der eigenen Kundschaft einen Mehrwert bieten und sich von den Inhalten auf anderen Plattformen unterscheiden. Zumeist nutzen Anwender die sozialen Netzwerke dazu, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren oder sich mit anderen Anwendern über die eigenen Erfahrungen auszutauschen. Daher ist es wichtig, dass bei dem Content den Unternehmen ihrer Kundschaft auf den sozialen Medien zur Verfügung stellen, die Inhalte im Vordergrund stehen und es sich dabei nicht um klassische Werbung handelt.

Kanäle sorgfältig auswählen

Die Ziele, die Zielgruppe und deren bevorzugte Inhalte bestimmten, auf welchen sozialen Netzwerken diese aktiv sein sollten. Dabei kann man zunächst auf einer Plattform beginnen und diese mit der Zeit Wechseln oder die Aktivitäten auf andere Plattformen ausweiten, sofern sich herausstellt, dass die angepeilte Zielgruppe vermehrt in anderen Netzwerken aktiv ist.

Pflege der Accounts in den sozialen Netzwerken

Damit auf dem eigenen Social-Media-Account etwas passiert, sollten sich Unternehmen bereits im Vorfeld Gedanken darüber machen, wer die dortigen Inhalte in welcher Regelmäßigkeit veröffentlicht. Dafür lohnt es sich, einen Zeitplan zu erstellen, in dem zudem auch festgelegt ist, welcher Mitarbeiter für die Erstellung bestimmter Inhalte verantwortlich ist. Bei sämtlichen Inhalten sollte dabei die Qualität vor der Quantität kommen und daher besser nur ein Beitrag erstellt werden, der inhaltlich dafür einen umso größeren Mehrwert bietet.

Die eigenen Erfolge messen

Für Unternehmen besteht im Internet immer die Gefahr, den Überblick zu verlieren. Aus diesem Grund sollten sämtliche Aktivitäten auf den sozialen Netzwerken zu jeder Zeit überwacht werden. Zudem sollten sich Unternehmen auch die Mühe machen, die Aktivitäten der Konkurrenz zu analysieren und die Entwicklung von Trends im Auge behalten. Die Veröffentlichung von Inhalten an unterschiedlichen Wochentagen zu verschiedenen Uhrzeiten kann darüber hinaus ebenfalls dabei helfen, die eigene Zielgruppe und deren Vorlieben noch ein wenig besser kennenzulernen. Denn auf diese Weise kann man herausfinden, mit welchen Inhalten diese zu welcher Zeit am besten zu erreichen sind und die eigene Marketing-Strategie darauf anpassen.


Bildquelle Titelbild:

  • everything possible/shutterstock.com

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Avatar
admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige