Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.

Baby-Fotos bearbeiten

In dieser Photoshop-Anleitung zeige ich, wie du mit CS 5 deine Fotos bearbeiten kannst. Genauer gesagt geht es um das Bearbeiten von Baby-Fotos. Anhand eines Beispiels zeige ich, wie du mit Photoshop und Camera Raw der Version CS5 deinen Baby-Fotos ein neuen Look verpassen kannst.

Weiches Licht, herabgesetzte Kontraste, Farbdynamik und weiche Vignettierung sorgen für den gesunden Teint und einer noch weicheren makelosen Babyhaut beim Fotos bearbeiten für den Dream-Look. Das Ergebnis wird dabei nicht an Detail-Schärfe verlieren. Fotos bearbeiten für den Dream-Look eignen sich dabei nicht nur für Portraitfotos. Auch Landschaftsfotografien eignen sich beispielsweise für diesen Look.

Anzeige

fotos-bearbeiten

Hover über das Bild um den Vorher-/Nachher-Vergleich zu sehen.

Hier eine Übersicht der sechs Arbeitsschritte:

  1. Hintergrundebene duplizieren
  2. Hochpass-Filter für mehr Details
  3. Weiße Füllebene für mehr Dynamik
  4. Highlights betonen
  5. JPEG-Datei in Camera-Raw bearbeiten
  6. Augen betonen

Für Photoshop-Versionen die älter sind als CS 5 sind wenige Werkzeuge nicht verfügbar. Dazu habe ich Alternativen vorgeschlagen.

Los geht’s mit Baby-Fotos bearbeiten für den Dream-Look… .

1. Hintergrundebene duplizieren

Öffne das zu bearbeitende Foto in Photoshop. Dupliziere die Hintergrundebene drei Mal mit Tastenkombination Strg und J (PC).

Setze die Füllmethode der Ebene Ebene 1 auf Negativ multiplizieren.

Rufe mit rechtem Mausklick (PC) der Ebene Ebene 1 Kopie den Zwischendialog auf und wähle In Smart-Objekt konvertieren.

Lass die Ebene Ebene 1 kopie aktiviert. Navigiere dich über die obere Navigation Filter/Weichzeichnungsfilter zu Gaußscher Weichzeichner... . Stelle im Arbeitsdialog den Wert für den Pixelradius auf etwa 50.

Wende dich dich nun der Ebene Ebene 1 Kopie 2 zu. Stelle die Ebenen-Füllmethode auf Ineinanderkopieren. Schiebe die Ebenen-Deckfraft auf etwa 20%.

2. Hochpass-Filter für mehr Details

Baby-Fotos bearbeiten für mehr Details: aktiviere die Hintergrund-Ebene und dupliziere diese mit Strg und J. Alternativ kannst du mit rechtem Mausklick (PC) auf die Hintergrund-Ebene den Zwischendialog öffnen. Dort klicke auf Ebene duplizieren… .

Aktiviere die Ebene Hintergrund Kopie und ziehe diese mit gedrückter Maustaste an oberster Stelle der Ebenen-Palette. Wähle für diese Ebene die Ebenen-Füllmethode Ineinanderkopieren oder Weiches Licht.

Lass die Ebene Hintergrund Kopie aktiviert. Navigiere dich über die obere Navigation Filter/Sonstige Filter zu Hochpass… . Stelle im Arbeitsdialog den Wert für den Pixelradius auf etwa 3,7.

Optional
Lass die Ebene Hintergrund Kopie aktiviert und dupliziere diese wie bereits beschrieben. Ein Duplikat dieser Ebene führt zu einer Verstärkung des angewandten Hochpass…-Filters beim Fotos bearbeiten.

3. Weiße Füllebene für mehr Dynamik

Klicke nun im Footer-Bereich der Ebenen-Palette auf das Icon für Neue Ebene erstellen.

Fülle mit weißer Vordergrundfarbe die neue Ebene Ebene 2 und wähle die Ebenen-Füllmethode Weiches Licht. Danach auf das Icon für Ebenenmaske hinzufügen klicken. Dieser befindet sich im Footerbereich der Ebenenpalette.

Ebene maskiert

1. Aktiviere über die Werkzeugleiste (linker Bereich) das Pinsel-Werkzeug.

2.1 Drehe die Pinsel-Deckraft auf 100%.

2.2 Mit rechtem Mausklick auf den Arbeitsbereich/Bild (Ebene Ebene 2 ist aktiv) öffnest du den Zwischendialog (PC). Schiebe den Regler für die Härte des Pinsels auf 0%.

3. Male nun den gesamten Körper des Babys mit schwarzer Vordergrundfarbe aus. (der Körper wird nun dunkler sichtbar. Das liegt daran, dass die darunter liegenen Ebenen nun durch die Maske sichtbar werden.)

4. Fotos bearbeiten: Highlights betonen

Betone nun die hellen Bereiche der Haut beim Fotos bearbeiten. Gehe dazu wie folgt vor:

    1. Wähle nun eine Weiße Vordergrundfarbe.
    2. Stelle die Pinsel-Deckkraft diesmal auf etwa 15%.
    3. Helle nun die Highlights der Haut des Babys auf. Achte dabei, dass die Ebenenmasken-Miniatur aktiviert ist. Male nun die Bereiche der Maske wieder zu, die aufgehellt werden sollen (Bsp.: Stirn, Wangen, Schulter, Arme, Hände).

Schau unten rechts im Bild wie die Ebenmasken-Miniatur bearbeitet aussehen kann.

5. JPEG-Datei in Camera-Raw bearbeiten

Der eigentliche Dream-Look ensteht beim Fotos bearbeiten in diesem Arbeitschritt mit Hilfe von Camera-Raw.

Speicher die Datei als JPG-Datei bei maximaler Bildqualität (12). Schließe danach nicht das Photoshop-Dokument.

Klicke nun über die obere Werkzeugleiste auf das Icon für Bridge starten.

Wähle die soeben abgespeicherte JPG-Datei und klicke auf das Icon für In Camera Raw öffnen… .

Details anpassen

Nehme nun einige Detail-Anpassungen beim Fotos bearbeiten vor. Wie folgt:

  • Klicke auf den Tabulator Details.
  • Stelle den Betrag bei Schärfen auf 95.
  • Schiebe bei Rauschreduzierung die Luminaz auf einen maximalen Wert von 100 und bei Luminanzdetails auf 60 (CS 5).

Alternative: Versionen, die älter sind als CS 5 haben den Regler für Luminanzdetails nicht. Deshalb empfiehlt es sich beim Fotos bearbeiten 1. beim Betrag für Schärfen einen kleineren Wert als 95 zu wählen. Oder 2. das Bild in Photoshop über Filter/Rauschfilter/Rauschen reduzieren… an ähnliche Ergebnisse heran zu schieben.

Vignettierung

Klicke nun auf den Tabulator für Effekte und wende dich den unteren Bereich Vignettierung nach Freistellen zu und Schiebe die Regler nach Belieben. In diesem Beispiel verwende ich folgende Einstellungen:

  • Stärke: +35
  • Mittelwert:50
  • Rundheit: +25
  • Weiche Kante: 65

Gerade am Beispiel des Babyfotos wirkt dieser Dream-Effekt beim Fotos bearbeiten besonders.

Alternative: Versionen < CS5 haben keinen Tabulator für Effekte. Hier den Tab für Objektivkorrekturen wählen.

Klicke nach diesen Einstellungen unten auf den Button Bild öffnen.

6. Augen betonen

Zurück in Photoshop

Copy&Paste

  1. Markiere das Bild mit Strg und A (PC).
  2. Füge das zwischengespeicherte Bild mit Strg und V (PC) in das Dokument, das nicht geschlossen wurde, an oberster Stelle der Ebenen-Palette ein.

Ebenen in Gruppe zusammenfassen

Klicke auf die soeben eingefügte Ebene Ebene 3. (ist nun blau markiert). Danach klickst du mit gedrückter SHIFT-Taste (PC) auf Ebene 1. Nun sind alle Ebenen markiert, bis auf die Hintergrund-Ebene. Mit Strg und G (PC) fügst du die blau markierten Ebenen in eine Gruppe zusammen.

Darauf achten, dass Gruppen-Ebene Gruppe 1 markiert ist. Klicke nun im Footerbereich der Ebenenpalette auf das Icon für Ebenenmaske hinzufügen.

Weiße Bereiche herauspinseln

Hole die weißen Bereiche zurück, die durch die Arbeitsschritte unterdrückt wurden:

  1. Wähle das Pinselwerkzeug.
  2. Wähle eine Pinsel-Deckkraft von 100%.
  3. Wähle die Vordergrundfarbe weiß.
  4. Mit rechter Maustaste auf den Arbeitsbereich/Bild geklickt (PC), öffnest du den Zwischendialog. Stelle beim Regler für Härte den Prozentwert auf 0.

5.1 Achte darauf, dass die Ebenenmaskenminiatur der Gruppen-Ebene Gruppe 1 markiert ist.

5.2 Male nun mit dem Pinsel-Werkzeug das weiße vom Auge hervor.

Bei der Windel ähnlich vorgehen. Hier eine geringere Deckkraft nehmen (etwa 45%).

Das wars.

Vorher-/Nachher Vergleich

Hover über das Bild um den Vorher-/Nachher Vergleich zu sehen.

portrait-fotos-bearbeiten-extrem-nachher-bild

Quelle:

Mit ein wenig Übung ist dieser Bearbeitungsvorgang beim Fotos bearbeiten recht zügig umgesetzt. Ich hoffe dies Photoshop Tutorial hilft dir an entsprechender Stelle weiter, wenn du deine Fotos bearbeiten möchtest. Für Fragen, Kritik oder Ideen zu dieser Anleitung oder Weiteres zum Thema Fotos bearbeiten, kannst du mir gern eine Mail schicken oder deinen Kommentar hinterlassen.

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Jonathan Torke
Jonathan Torke

Auf pixeltuner.de teile ich aktuelle Ressourcen für Webdesigner und -entwickler. Du findest mich auch auf deviantART. PayPal-Kaffeespende.

Eine Antwort auf "Baby-Fotos bearbeiten"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website steht zum Verkauf!
Kontakt aufnehmen unter kontakt@pixeltuner.de

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige