Kuratierte Linksammlung für Webdesigner und -entwickler.
Google Fotos

Aufbau der Google Fotos Web UI

Vor ein paar Jahren hatte Antin Harasymiv (@antin) das Privileg, ein Ingenieur im Google Fotos-Team zu sein. Viele Menschen haben zu dem Produkt beigetragen – Designer, Produktmanager, Analysten und unzählige Ingenieure (über Android, iOS , Web und Server), um nur einige der wichtigsten Rollen zu nennen. Antins Verantwortung war das Web-UI und genauer gesagt das Fotoraster.

Das team wollte etwas Ehrgeiziges ausprobieren und gleichzeitig ein Layout mit voller Breite unterstützen, das Seitenverhältnis jedes Fotos sollte erhalten, scrubbabel sein (dh die Fähigkeit, schnell zu einem beliebigen Teil der Fotobibliothek zu springen) und Hunderte von Tausenden von Fotos bearbeiten, scrollen mit 60 fps und sofortiges Laden relativer Inhalte.

Anzeige

Zu dem Zeitpunkt hat noch keine andere Fotogalerie dies alles unterstützt, und das tun sie nach Antins besten Wissen immer noch nicht. Während viele andere Galerien jetzt einige dieser Funktionen unterstützen, schneiden sie normalerweise jedes Foto aus, um das Layout zu verbessern.

Hier erfahren wir, wie das Google Fotos-Team diese Herausforderungen gelöst haben und wie die Web-Version von Google Fotos funktioniert.

medium.com

Frischer Input für Designer. Jeder Abonnent erhält das kostenlose Bundle aus 50 Photoshop Device-Mockups und 40 Responsive WordPress-Themes.

1x pro Woche. Kein Spam. Jederzeit kündbar.
Jonathan Torke
Jonathan Torke

Auf pixeltuner.de teile ich aktuelle Ressourcen für Webdesigner und -entwickler. Du findest mich auch auf deviantART und Instagram.
PayPal-Kaffeespende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keine News!

Du erhältst ein kostenloses Bundle aus 50+ WordPress-Themes und PSD Device-Mockups.

1x pro Woche. Jederzeit kündbar.
Anzeige