Bloginhalte bearbeiten und formatieren

Der visuelle Texteditor von WordPress

Der visuelle Texteditor von WordPress bietet einen sogenannten WYSIWYG- (What You See is What You Get) Texteditor, mit dem du auf einfache Weise deine Website-Inhalte einpflegen, bearbeiten und formatieren kannst.


Anzeige

Was Microsoft Word als intuitives Textverarbeitungs­programm von Microsoft ermöglicht, lässt der Textgestaltung im WordPress eigenen Texteditor ebenfalls kaum begrenzten Gestaltungsfreiraum beim Verfassen von Webinhalten. In dieser Anleitung erhälst du grundlegende Informationen über die wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten des intuitiven Text Editors von WordPress.

Sprungmarken:

Der visuelle Texteditor

Der visuelle Texteditor ist der Standard-Bearbeitungsmodus von WordPress. Sollte der Anschein entstehen, dass der Standart-Bearbeitungsmodus nicht aktiv ist, kannst du diesen über den Reiter Visuell aktivieren. Dieser befindet sich über der Werkzeugleiste des Editors im oberen rechten Bereich.

Texteditor Werkzeugleiste: Reiter Visuell

Werkzeugleiste

Die Werkzeugleiste bzw. die Formatierungsleiste erstreckt über zwei Zeilen. Im Standart-Bearbeitungsmodus des Texteditors ist die zweite Zeile eingeklappt. Um diese zu öffnen klicke dazu rechts auf das Icon für Werkzeugleiste anzeigen/verstecken.


Anzeige

Werkzeugleiste anzeigen/verstecken

Beschreibung zu den Formatierungen

Die Werkzeug- bzw. Formatierungsleiste besteht aus den folgenden Formatierungswerkzeugen:

WordPress Texteditor Werkzeugleiste

  1. Fett
  2. Kursiv
  3. Durchgestrichen
  4. Aufzählungsliste durch sogenannte Bullet Points (Aufzählungspunkte):
    • Auflistung 1
    • Auflistung 2
  5. Geordnete Liste durch numerische Aufzählung:
    1. Aufzählung 1
    2. Aufzählung 2
  6. Zitat (Eine Art der Darstellung von zitierten Text)

    Dies ist ein Beispiel für ein Zitat.

  7. Links ausrichten
  8. Zentriert ausrichten
  9. Rechts ausrichten
  10. Link einfügen/bearbeiten
  11. Link entfernen
  12. Weiterlesen-Link einfügen
  13. Rechtschreibprüfung
  14. Vollbildmodus aktivieren.
  15. Werkzeugleiste bzw. Formatierungsleiste erweitern
  16. Absätze einfügen (Überschriften etc.)
  17. Unterstreichen
  18. Blocksatz
  19. Textfarbe festlegen– Ändern Sie die Textfarbe
  20. Unformatierten Text einfügen
  21. Formatierungen aus der ursprünglichen Word-Anwendung einfügen.
  22. Formatierungen entfernen.
  23. Sonderzeichen einfügen.
  24. Ausrücken – Text wird weiter nach links verschoben.
  25. Einzug – Text wird weiter nach rechts verschoben.
  26. Rückgängig – Einen Bearbeitungsschritt zurück.
  27. Vorwärts – letzten Bearbeitungsschritt wiederherstellen.
  28. Hilfe zum Editor.

Ausrichtungen

Links

Text wird linksbündig ausgerichtet.

WordPress Texteditor: Links ausrichten

Zentriert

Text wird zentriert ausgerichtet.

WordPress Texteditor: Zentriert ausrichten

Rechts

Text wird zentriert ausgerichtet.

WordPress Texteditor: Rechts ausrichten


Anzeige

Blocksatz

Blocksatz (Man sollte hierbei bedenken, dass es im Web bzw. (X)HTML und CSS keine Silbentrennung gibt und der Blocksatz durch vergrößerte Leerzeichen simuliert wird. Dies kann zu unschönen Lücken im Text führen.)

WordPress Texteditor: Blocksatz

Beachte bei Ausrichtungen, dass diese nicht für einzelne Wörter in einem Abschnitt/Absatz angewendet werden können. Die Formatierung der Ausrichtungen wirkt sich auf ganze Abschnitte/Absätze aus.

Absätze einfügen

Das Dropwdown- Menü für Absatz erlaubt dir das Format eines beliebig markierten Text zu ändern.

Texteditor/Werkzeugleiste: Absätze einfügen

Tastenkürzel im Visuellen Editor

Nachfolgend eine Tabelle mit Tastenkürzel, die du im Visuellen Texteditor verwenden kannst:

englisch Tastaturkürzel deutsch
Advanced Editor: Alt+SHIFT+z Werkzeugleiste ein/aus
Align Left: Alt+SHIFT+l linksbündig
Align Center: Alt+SHIFT+c zentriert
Align Right: Alt+SHIFT+r rechtsbündig
H1 Header: STRG+1 Überschrift 1
H2 Header: STRG+2 Überschrift 2
H3 Header: STRG+3 Überschrift 3
H4 Header: STRG+4 Überschrift 4
H5 Header: STRG+5 Überschrift 5
H6 Header: STRG+6 Überschrift 6
Paragraph: STRG+7 Absatz
Format: STRG+8 Format
Address: STRG+9 Adresse
War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Jonathan

Hi, ich bin Jonathan Torke, WordPress-Programmierer. Auf pixeltuner.de blogge ich über Webdesign und Social Media. Außerdem teile ich über Twitter täglich frische Ressourcen für Webdesigner und -Entwickler. Du findest mich auch bei Google+, Facebook und deviantART.

2 Antworten auf "Der visuelle Texteditor von WordPress"
  • Hallo!

    Find ich echt gut, dass ihr auch so grundlegende Artikel veröffentlicht. Ist wirklich nützlich wenn man noch Anfänger ist mit WordPress. Wenn man sonst wo Fragen postet bekommt man nur kryptische Antworten.

    Liebe Grüße
    Martin

  • Hallo Jonathan,

    wirklich ein äußerst detaillierter Artikel mit sehr sehr vielen und hilfreichen Screenshots. Da hast du wirklich sehr viel Arbeit auf dich genommen – alle Achtung!!

    Gruß,
    Alejandro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige