WordPress 3.6 Neuerungen

WordPress 3.6 – Besser, schneller und umfangreicher

Besser, schneller und umfangreicher – die Entwickler der WordPress Foundation haben am 2. August die aktuelle Version 3.6 „Oscar“ offiziell veröffentlicht. Das rund 700 Änderungen umfassende Update wurde dem Jazz-Pianisten Oscar Peterson gewidmet. Du kannst die WordPress-Aktualisierung entweder automatisch über den Administrationsbereich oder nach dem Download manuell installieren.


Anzeige

Neuerungen durch 3.6 „Oscar“

Angesichts dieser zahlreichen Neuerungen und Features dürfte jeder WordPress-Anwender etwas Nützliches für sich entdecken. Speziell für Entwickler hat die neue Version eine ganze Reihe von Neuerungen im Sortiment:

  • Durch das nun integrierten Audio- und Video-API kann auf Metainformationen, wie zum Beispiel ID3-Tags und HTML5-Markups in Kommentar-Feldern, Suchformularen oder ganzen Kommentarlisten, zugegriffen werden.
  • Zudem wurde die Filterfunktion für Revisionen von den Machern des Updates deutlich verbessert.
  • Eine überaus interessante Neuerung ist der erste Ansatz von PHP ByteCode-Caching. Mit Hilfe dieses PHP-Codes soll der „Fluch“ von Interpretiersprachen in großem Umfang ein Ende finden.
  • Bei der Verwendung von Perl, PHP oder Python erzielt WordPress einen enormen Geschwindigkeitsvorteil. Spürbar wird dies vor allem bei umfangreichen Skripten. Besonders im Hosting-Bereich könnte dieser innovative Schritt bereits in naher Zukunft große Zustimmung finden, da das Caching für Serversysteme deutliche Geschwindigkeitsvorteile bringt. Selbst wenn Du Dich nicht für „Oscar“ begeistern kannst, solltest Du die WordPress-Installation zur Steigerung der Sicherheit trotzdem durchführen.
  • In der Rolle als Administrator oder als einfacher Nutzer von WordPress 3.6 wirst Du ebenfalls fundierte Neuerungen kennen lernen. Im Vordergrund stand insbesondere die Optimierung von Arbeitsabläufen mehrerer Autoren, die alle an einer Webseite arbeiten. In diesem Zusammenhang wurde persönlicher Autosave-Stream für jeden aktiven Autor implementiert. Die automatische Speicherung von Änderungen findet ab sofort nicht nur auf dem Server statt, sondern auch auf Deinem lokalen Gerät.
  • Neben einem verbesserten Browser für Artikel-Revisionen, einem nativen Support für die Einbettung von Video- und Audiomaterial und einem Post Locking bekam „Oscar“ ein schickes Theme mit Namen „Twenty Thirteen“ verpasst.

    Neues Standard-Theme Twenty Thirteen (Screenshot):

    WordPress 3.6: Neues Standard-Theme Twenty Thirteen

  • Große und ebenso kräftige Farbflächen gehören nun zum Standardrepertoire des allseits beliebten Blogsystems. Sowohl die korrekte Umwandlung von deutschen Umlauten als auch ein auf HTML5 basierender Media-Player stehen Dir in der Anwenderoberfläche ebenfalls zur Verfügung.

Unterm Strich sind das alles recht nützliche und gut durchdachte Features für die tägliche Arbeit mit WordPress. In Sachen Geschwindigkeitsoptimierung hat sich bis auf den zuvor erwähnten PHP ByteCode-Cache nichts getan.

Fazit

Immer daran denken: Bevor Du WordPress 3.6 installierst, solltest Du eine Sicherung Deiner Blog-Inhalte durchführen. Gerade ein Major Release mit derart vielen Änderungen kann selbst in seiner finalen Version Fehler enthalten.

Unterm Strich ist die Version 3.6 „Oscar“ eine gelungene Erweiterung für Entwickler und Anwender gleichermaßen. Das neue Standard-Theme „Twenty Thirteen“ macht eine gute Figur und die aufgebohrte Revisionsverwaltung dürfte für Vielschreiber ein echter Segen sein. Mit der Einbindung des ByteCode-Cachings gehören lästige Übersetzungsroutinen innerhalb der Skripte der Vergangenheit an. Noch in diesem Jahr rechnen die Kenner der Szene mit einem weiteren Update in geringerem Umfang. Für das Jahr 2014 gibt es bislang keine offizielle Roadmap.


Anzeige

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Jonathan

Hi, ich bin Jonathan Torke, WordPress-Programmierer. Auf pixeltuner.de blogge ich über Webdesign und Social Media. Außerdem teile ich über Twitter täglich frische Ressourcen für Webdesigner und -Entwickler. Du findest mich auch bei Google+, Facebook und deviantART.

2 Antworten auf "WordPress 3.6 – Besser, schneller und umfangreicher"
  • Hi Jonathan,
    schön, dass du dich mit dem Finalupdate auf die Version 3.6 befasst hast und ich finde diesen Artikel gelungen. Ich habe das Update kurz nach der Veröffentlichung installiert und konnte bis jetzt keine Fehler entdecken und auch mit meinem über 60 Plugins läuft die aktuelle Version rund. Also kann ich mich nun sehr zufrieden geben und bereue nichts. Ich mag WordPress und arbeite damit bereits seit 6 Jahren. Also wird es für mich schon Gründe haben, warum das so ist.

    • Jonathan

      Hi Alex,

      wow, du hast über 60 Plugins im Einsatz? Das ist Wahnsinn! Ich habe mich auf 25 reduziert. Für welche Zwecke deckst Du einen derart großen Bedarf an Plugins ab? Ich stimme Dir außerdem zu – WordPress ist etwas ganz Feines! :-)

      Lieben Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige