Steigere Deine Bekanntheit durch Gastbeiträge

Werde Gastautor bei Pixeltuner

Pixeltuner.de bietet seit 2010 eine Menge nützlicher Informationen für Webdesigner, Webworker und Blogger. Nun suche ich nach Gastautoren, die durch ihre Schreibfähigkeiten dazu beitragen möchten, hochwertiges Material zu liefern und ihren Expertenstatus in der Nische weiter zu festigen.


Anzeige

Sprungmarken:

Wer kann Gastautor werden?

Du! Allerdings solltest Du schon etwas Schreiberfahrung haben und genau wissen, worüber Du schreiben möchtest. Es ist wichtig, dass Du Dich in Deinem Thema gut auskennst, über das Du schreiben möchtest. Authentizität spüren die Leser. Und je mehr Leser sich für Dein Thema interessiern, desto höhere Chancen wirst Du haben, mit Deinem Artikel bessere Sitzplätze bei Google zu bekommen.

Nicht auf die Länge kommt es an

Ein Artikel muss nicht lang sein. Kurze Artikel mit 400 Wörtern gehören oft zu den meist besuchten und diskutierten Artikel vieler Blogs. Auf der anderen Seite ist das Schreiben von Texten mit mehr als 1500 oder 2000 Wörtern natürlich auch kein Problem, solange Du einen guten Grund dafür hast. Es ist nur wichtig, was Du zu sagen hast. Auf diesem Blog interessieren sich die Leser besonders für praktische Einblicke und wertvolle Tipps. Du kannst Dich völlig frei fühlen und Deine Ideen in Deinem Artikel mit uns teilen und zum Beispiel Design-Änsätze und kreative Techniken beschreiben.

In einfacher Sprache schreiben

Verwende eine einfache Sprache und vermeide, wenn möglich, Fremdwörter, Abkürzungen und Umgangston. Je mehr solche Worte und Begriffe in einem Text vorkommen, desto mehr Leser werden vom spontanen Verstehen Deines Artikels ausgeschlossen. Auch wenn hin- und wieder ein komplexeres Thema behandelt wird, das sich mehr an Fachleute richtet, bemüht sich dieses Blog, Inhalte zu produzieren, die für jedermann zugänglich sind.

Was Du bekommst

Auf pixeltuner.de erscheinen seit Oktober 2010 regelmäßig nützliche Artikel für Webdesigner und Webworker. Der Fokus dieses Blogs liegt auf eine zufriedene und anwachsende Leserschaft durch konsequente Qualität der Inhalte. Seit dem Start verzeichnet dieser Blog einen stetigen Besucheranstieg. Erfolgreiche Artikel werden etwa 2.000 bis über 80.000 Mal gelesen. Dieses umfangreiche Spektrum des Potentials kannst Du nun auch für Dich nutzen, um die Popularität Deines eigenen Blogs zu steigern oder Deinen Expertenstatus in Deiner Nische weiter zu festigen.


Anzeige

Verlinke Dich

In Deinem Gastartikel kannst Du wertvolle und relevante Links einfügen, die neue Besucher oder potentielle Kunden auf Deine (empfohlenen) Seite(n) lenken. Durch die Erzeugung von Follow-Links sendest Du Google quasi eine Empfehlung, ein Votum des Vetrauens. Je mehr solcher relevanten und guten Links Du für Deine verlinkten Seiten generieren kannst, desto bedeutsamer werden sie für Google. Das Ranking Deiner Zielseiten wird besser.

Um Deine Popularität im Web zu erhöhen, ist es besonders wichtig, Links von anderen Webseiten zu erhalten, die einen höheren PageRank haben als Deine Seiten.

Pixeltuner hat derzeit einen Pagerank von 5. Gastblogger erreichen mit ihren Artikeln auf diesem Blog oft einen PageRank von 3-4, was ziemlich gut ist. Du kannst das Gastbloggen an dieser Stelle also gerne auch sportlich betrachten und versuchen einen solchen Artikel zu produzieren. Content is King, da sind sich viele einig. Aber der Ehrenplatz direkt neben dem Thron ist mit Sicherheit für die hochwertigen Backlinks reserviert.

Hohe Qualität und hochwertige Backlinks sind so ziemlich das wichtigste, um einen Platz an der Sonne zu erhalten. Und nur Google entscheidet darüber, wer diese Plätze zugesprochen bekommt. Doch Du kannst Google bei der Entscheidung relativ leicht beeinflussen.

kostenlose Tweets

Im Internet besitzt Social Media eine unglaubliche Kraft. Neuigkeiten können binnen weniger Minuten wie ein Lauffeuer durch ein ganzes Segment gestreut werden. Die dadurch generierten Besucher können eine Menge zielgerichteter Dinge tun, die Du mit Deinem Artikel unterschwellig oder auch ganz offensichtlich bewirken möchtest. Speziell Twitter ist für diesen Zweck einfach ideal geeignet.

Deine Gastartikel werden also auch regelmäßig mit über 155.000 Twitter-Followern geteilt, darunter sind etwa 16.000 deutschsprachig. In einem Tweet wirst Du zusätzlich erwähnt werden (@user oder durch zusätzlichem Link zu Deiner Website). Ich lege sehr hohen Wert darauf, alles von Hand zu pflegen. Keine Auto-Follow-Tools. Denn nur so ermögliche ich es, eine hohe Dichte an qualitativen Anhängern zu generieren und somit die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, mehrere Retweets und eine erhöhte Aufmerksam zu erhalten.

Es gibt Blogartikel, die lohnen, regelmäßig getweetet zu werden. Je höher die Textqualität Deines Artikels und je mehr relevante aktuelle Werte der Leser darin wiedergespiegelt werden, desto bessere Chancen hast Du, virale Aufmerksamkeit zu erzielen. Solche Artikel werde ich selbstverständlich in unregelmäßigen Zeitabständen tweeten, um Deine Bekanntheit in der Nische zusätzlich mit zu pushen.

Potential erkennen

Dein Blogartikel kann also weitaus mehr als „nur“ hochwertigen Lesestoff anzubieten – Er ist Mittel zum Zweck. Blogging und Social Media eignen sich einfach hervorragend, um auf Dich aufmerksam zu machen. Und über pixeltuner.de möchte ich Dir nun zusätzlich die Möglichkeit dazu geben.

Beispiel

Robert Weller schrieb vor einiger Zeit einen Gastartikel auf diesem Blog. Sein Artikel hat über 170 Reaktionen (Kommentare, Likes, Retweets, Plusses) erhalten und wurde bis heute über 5.000 Mal gelesen. Sein Artikel hatte einen PageRank von 4 erreicht. Und das ist ziemlich gut. Denn auch wenn viele der Meinung sind, dass der PageRank als Rankingfaktor nicht wichtig ist, bin ich anderer Meinung. Er ist nun mal ein Ranking-Faktor und wird es auch bleiben. Und es geht nicht darum, sich auf den PR zu versteifen. Es geht vielmehr darum, was getan werden muss, um einen steigenden PR zu erreichen.

Robert hat in seinem Gastartikel diesbezüglich alles richtig gemacht und zusätzlich einen Backlink zu seiner Homepage eingefügt, wodurch sein Blog bis heute sehr profitiert. Durch interessante Gespräche konnte Robert außerdem seinen Expertenstatus in den Kommentaren untermauern. Tag für Tag strömen interessierte Leser auf seinen Artikel, wodurch seine Bekanntheit in der Nische stetig wächst und er zusätzlich neugierige Besucher auf seinen Blog lenkt.

Die Themen

Die Interessen des Blogs konzentrieren sich auf folgende Themenbereiche:

  • Webdesign: CSS-, JavaScript-, jQuery- und PHP-Techniken, Ideen und kreative Lösungen. Webdesign-Trends & Ressourcen. Design und Entwicklung für mobile Geräte etc.
  • WordPress: Tipps und Tricks zu WordPress, Plugins, Themes und Programmierung etc.
  • Weitere Content Management Systeme
  • Bildbearbeitung: Photoshop, Illustrator, Fireworks, InDesign, GIMP etc.
  • Freebies: Icons, Schriften, WordPress-Themes oder Online-Tools, die den Lesern kostenlos angeboten werden können.
  • Social Media: Soziale Netzwerke, Trends, News und Ideen, Social Media Marketing etc.
  • Blogging: Tipps und Gedanken rund um das Bloggen
  • SEO: Tipps und Gedanken zur On-Page- und Off-Page Suchmaschinenoptimierung


Anzeige

Kontakt aufnehmen

Wenn ich Deine Interesse geweckt habe, freue ich mich, von Dir zu lesen. Nutze jetzt dazu das Kontaktformular oder schicke mir eine Mail an gastautor@pixeltuner.de. In den nächsten 24 Stunden werde ich mich spätestens bei Dir zurückmelden. Ich freue mich auf Dich!

Kontaktformular

Dein Name (Pflichtfeld, damit ich Dich ansprechen kann.)

Deine Email (Pflichtfeld, damit ich Dir antworten kann.)

Wähle ein Thema, über das Du schreiben möchtest:

Deine Nachricht (Versuche etwas detaillierter darauf einzugehen, worüber Dein Artikel handeln soll):

(Artikelbild von boellstiftung, CC-Lizenz)

Unsere Gastautoren:

  1. Andreas Steiner
  2. Bjoern
  3. Christian Arno
  4. Christoph Kloß
  5. Daniele De Rosa
  6. David Hofmann
  7. Erkan Eren
  8. Jan Hoffmann
  9. Jan Unger
  10. Jasmin Schmidt
  11. Lars Ebert
  12. Martin Hahn
  13. Nicole Winterstein
  14. Robert Weller
  15. Sebastian Prohaska
  16. Severin Lucks
  17. Tilo Rupsch
  18. Tim Lenzmeier
  19. Timm Hendrich
  20. twago
  21. Valeria Theiss
  22. Wolf-Dieter Fiege
War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Jonathan

Hi, ich bin Jonathan Torke, WordPress-Programmierer. Auf pixeltuner.de blogge ich über Webdesign und Social Media. Außerdem teile ich über Twitter täglich frische Ressourcen für Webdesigner und -Entwickler. Du findest mich auch bei Google+, Facebook und deviantART.

2 Antworten auf "Werde Gastautor bei Pixeltuner"
  • Hallo Jonathan,
    ein sehr interessantes Angebot. Leider schaffe ich es kaum, neben den Kilometern und Kilometern an Texten, die ich schon beruflich schreibe, mein eigenes Blog regelmäßig zu bestücken. Reizen würde es mich aber trotzdem, Dir zum Thema Blogging mal einen Gastartikel zu schreiben. Mal sehen, wie ich es schaffe. Aber bitte noch nicht darauf verlassen.

    • Jonathan

      Hi Susanne,

      ich kann eigentlich gar nicht feststellen, dass Dein Blog unregelmäßig geführt wird. Die letzte Zeit wurden bei Dir viele neue Artikel veröffentlicht. Unregelmäßigkeit sieht bei mir etwas anders aus. Deiner Entscheidung stehe ich natürlich absolut wertfrei gegenüber. Mein Angebot steht und Du kannst Dich jederzeit melden, wenn Dein Reiz so stark wird, dass Du Dich ein paar Kilometer durch neue Landschaften tragen lassen möchtest. Du weißt dann ja, wo Du mich findest. :-)

      Lieben Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige