Visueller Kontext und seine unglaubliche Macht im Webdesign

Das Webdesign ist das Aussehen eurer Business Website. Es ist das Gesicht eures Online-Geschäfts, deswegen muss es beeindruckend, überzeugend und sinnvoll sein. Jede Website wird für einen Zweck erstellt und verfolgt ein bestimmtes Ziel.


Anzeige

Eine eCommerce Website wird entwickelt, um einen Gewinn zu erzielen, während eine Nicht-Regierungs-Organisation das Bewusstsein zu einem gewissen sozialen Aspekt erweitern oder einer Gemeinschaft eine Stimme verleihen will.

Um organisatorische Nachrichten effektiv und auf einen Blick zu übermitteln, müssen Webdesigner einen visuellen Kontext für das gesamte Design der Website entwickeln. Ein Slogan muss nicht unbedingt sinnvoll sein, wenn er mit einem relevanten Bild im Hintergrund ergänzt ist.

Für jedes E-Commerce-Geschäft spielt ein benutzerdefiniertes Design eine wichtige Rolle. Die Standardeinstellungen, ein Layout und das Aussehen reichen nicht aus, um die Nachricht erfolgreich zu übermitteln. Aus diesem Grund bevorzugen mehrere Geschäftsinhaber eine benutzerdefinierte Anpassung. Wenn ihr euer Online Business mit PrestaShop, Magento oder MotoCMS führt, könnt ihr eure Homepage immer ganz nach euren Bedürfnissen und nach den Bedürfnissen eurer Zielgruppe jederzeit anpassen.

Visueller Kontext muss attraktiv sein

Ein visueller Kontext macht eure Website attraktiv und diese Attraktivität ist der erste Schritt zur Beziehung zwischen der Website und euren Nutzern. Es gibt Tausende von Websites, die verschiedene Lösungen für ein gemeinsames Problem anbieten, aber ihr werdet diejenige wählen, die eure Aufmerksamkeit auf einen Blick erregt hat. Und es ist die beste Beschreibung der Macht des visuellen Kontextes.

Z.B., ein Nutzer möchte eine Website selbst hosten und verwalten. Er ist auf der Suche nach einem zuverlässigen Webhosting Anbieter, installiert notwendige Software und stellt passende Plugins für reibungslose Verwaltung ein. Denkt ihr, dass der Erfolg ohne Visualisierung erzielt werden kann? Nein, es geht nicht. Ein visueller Kontext durch Bilder, Videos, Icons oder Infografik hilft Nutzern, verschiedene Aufgaben ohne Hilfe von Experten zu erfüllen.

Visueller Kontext muss verständlich sein

Heutzutage gibt es keine Notwendigkeit lange Texte zu lesen, um notwendige Informationen zu erfahren. Ihr könnt Nutzer nicht zwingen, jede Zeile zu lesen. Warum denn nicht diese langweiligen Texte attraktiv machen? Ihr müsst nur den visuellen Kontext durch Bilder oder Infografiken erstellen. Schaut euch das Bild unten an – ihr seht, dass Bedingungen zur Teilnahme an dem Projekt als Schritt für Schritt Anleitung vorgestellt sind. Jeder Schritt ist mit einem entsprechenden Bild ergänzt. Darüber hinaus sieht man am Ende das Ergebnis (eine Bildergalerie) der Teilnahme am Projekt. So eine Infografik wird schnell, einfach und spannend wahrgenommen.


Anzeige

Visueller Kontext und seine Rolle

Der visuelle Kontext ist schon eine Pflicht, wenn ihr möchtet, dass Nutzer länger auf eurer Website bleiben. In wenigen Sekunden machen Nutzer sich eine eigene Vorstellung von dem Design eurer Website und danach von eurem Business. Sie werden länger bleiben, wenn die Hauptidee eures Geschäfts sofort klar ist.

Ich habe als Beispiel eine Website für Kinderkrippen und Kindergärten genommen.

Auf dieser Website, meiner Meinung nach, versteht der Nutzer sofort, dass er die richtige Website gefunden hat. Ein überzeugender Text auf dem entsprechenden Hintergrundbild gibt eine klare Vorstellung von diesem Unternehmen und macht den ersten Schritt zum Vertrauen.

Screenshot von wichtel-muenchen.com

Visueller Kontext muss überzeugend sein

Ein Firmenslogan ist nichts ohne ein entsprechendes Hintergrundbild. Der visuelle Kontext wird integriert, um eure Nachricht an den Nutzer zu erfrischen. Dadurch ergänzt ihr nicht nur die Hauptidee sondern baut auch das Vertrauen auf. Es ist der beste Weg, Nutzer an sich zu ziehen und es ist der erste Schritt, der Besucher eurer Website zu Kunden macht.

Jedes Online Business muss glaubwürdig und vertrauenswürdig sein, da davon die Erweiterung der Kundenbasis abhängt. Für die meisten Startups besteht das Problem darin, dass sie das Vertrauen bestimmter Gemeinschaften nicht verdienen können. Als Ergebnis scheitern mehrere Startups in zwei oder drei Jahren. Ihr startet ein Business von Grund auf – ihr führt seit Langem ein Business: Es spielt keine Rolle, wenn ihr das Vertrauen der Gemeinschaften aus eurer Branche nicht verdient habt. Stammkunden sind die Folge eurer wertvollen Dienstleistungen, aber wenn es um die neuen Kunden geht, braucht ihr einen starken Aufruf zum Handeln mit dem Zwangsgefühl.

Unten findet ihr ein gutes Beispiel, wie der Webseiteninhaber den Slogan mit einem überzeugenden Bild verbunden hat. Es bringt nicht viel, wenn ihr entweder einen Slogan oder ein Bild separat verwendet.

Screenshot von www.möbel-linnert.de

Fazit

Der visuelle Kontext spielt eine wichtige Rolle in der digitalen Welt. Er sprengt Grenzen zwischen einer Website und Nutzern. Die Macht der Visualisierung wie Bilder, Videos, Icons, Animationen und Infografiken macht eine Website sinnvoller, attraktiver und ansprechender.

Früher wurde die Struktur einer Website mehr an den Suchmaschinen orientiert, damit jede Landeseite ein hohes Ranking erhält. Aber heutzutage sieht die Situation ganz anders aus. Webentwickler legen großen Wert auf die Bequemlichkeit und Einfachheit für den Endnutzer. Darum ist der visuelle Kontext ein integraler Bestandteil jeder Website geworden, da Nutzer mehr über euer Business erfahren und bereit sind, etwas auf eurer Website zu erwerben.

 


Anzeige

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige