So integrierst Du Deine Tweets in Deinen WordPress-Blog

Die neuesten Tweets auf Deinem Blog anzuzeigen, ist ein guter Weg, Deine Blogleser zu ermutigen, Dir auf Twitter zu folgen. Die wohl häufigste Position, an der Tweets innerhalb eines Blogs angezeigt werden, ist die Sidebar.


Anzeige

Eine populäre Lösung zur manuellen Anzeige Deiner Tweets kommt aus dem Blog von Chris Coyer, auf dem er in einem Artikel einen schnellen und effektiven Weg beschreibt, über RSS-Code-Schnipsel die aktuellsten Tweets Deines Twitter-Feeds ohne den Einsatz von Plugins in Deinem Blog anzeigen zu lassen.

Aktuelle Tweets manuell einbinden

Die RSS-Adresse Deines Twitter-Feeds lautet:
http://api.twitter.com/1/statuses/user_timeline.rss?screen_name=xxxxx, wobei xxxxx Deinen Twitter-Benutzername reserviert.

Die RSS-Adresse für meine aktuellen Tweets lautet also beispielsweise wie folgt:
https://api.twitter.com/1/statuses/user_timeline.rss?screen_name=JonathanTorke.

Nur 2 Schritte
  1. Ersetze einfach meine Twitter-RSS-Adresse durch Deine, indem Du am Ende der Zeile 3 des folgenden PHP-Codes meinen Twitter-Nutzernamen durch Deinen Nutzernamen ersetzt.
  2. In Zeile 4 kannst Du die Anzahl Deiner Tweets anpassen, die Du anzeigen lassen möchtest. In diesem Beispiel werden sechs Tweets zur Anzeige bestimmt (Siehe Ziffer 6 in der Klammer).

Jetzt brauchst Du nur noch folgenden angepassten PHP-Code in ein PHP-fähiges Widget Deiner Wahl platzieren. Fertig.

<?php
include_once(ABSPATH . WPINC . '/feed.php');
$rss = fetch_feed('https://api.twitter.com/1/statuses/user_timeline.rss?screen_name=jonathantorke');
$maxitems = $rss->get_item_quantity(3);
$rss_items = $rss->get_items(0, $maxitems);
?>

<ul>
<?php if ($maxitems == 0) echo '<li>No items.</li>';
else
// Loop through each feed item and display each item as a hyperlink.
foreach ( $rss_items as $item ) : ?>
<li>
<a href='<?php echo $item->get_permalink(); ?>'>
<?php echo $item->get_title(); ?>
</a>
</li>
<?php endforeach; ?>
</ul>

Für die Ausgabe mehrerer Feeds würde Zeile 3 folgende Zuweisung unterliegen:

$rss = fetch_feed(array('http://erste_url', 'http://zweite_url', 'http://dritte_url'));

Das tolle an diesem RSS-Code ist, dass dieser mit jedem öffentlich zugänglichen RSS-Feed funktioniert.


Anzeige


Anzeige

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Jonathan

Hi, ich bin Jonathan Torke, WordPress-Programmierer. Auf pixeltuner.de blogge ich über Webdesign und Social Media. Außerdem teile ich über Twitter täglich frische Ressourcen für Webdesigner und -Entwickler. Du findest mich auch bei Google+, Facebook und deviantART.

7 Antworten auf "So integrierst Du Deine Tweets in Deinen WordPress-Blog"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige