Einfache Tipps für ein besseres SEO-Ranking

10 einfache und effektive Tipps, wie Du die Bekanntheit Deiner Website steigerst!

Man steckt Stunden an Arbeit in seinen eigenen Blog, erstellt einen neuen Online-Shop für den Fanclub des lokalen Fußballvereins oder lädt die neue Firmenhomepage hoch. Stunden vergehen, Tage vergehen, Wochen vergehen! Doch kaum ein Besucher verirrt sich auf Deine Seite.


Anzeige

Dieses Szenario kennt wohl jeder, der seiner Website hinter den Kulissen nicht die richtige Aufmerksamkeit schenkt. Wenn eine professionelle Agentur hinter der Erstellung einer neuen Website steckt, dürften die folgenden Punkte auf der Tagesordnung stehen. Hast du Deine Website selber erstellt, können Dir die folgenden Punkte eine gute Hilfestellung sein.

10 einfache Tipps für ein besseres Ranking in den Suchergebnissen

1. Trage Deine Website direkt bei Suchmaschinen ein.

Warte nicht darauf, bis die Roboter einer Suchmaschine bei Deiner Seite vorbei schauen und in ihren Index aufnehmen. Du kannst diesen Prozess beschleunigen, indem du deine Seite selber bei Google und Bing, den größten Suchmaschinen im deutschsprachigen Raum, einträgst. Nutze beide Quellen!

2. Nutze die Macht von Online-Verzeichnissen

und trage Deine Seite in für Dich relevante Verzeichnisse ein. Bspw. das Yahoo Directory oder Bing Buisness Portal.

3. Optimiere die Bilder auf Deiner Website.

Ein Bild mit dem Name „Regenschirm“ wird eher gefunden als „IMG536.jpg“. Du kannst außerdem einen alternativen Text einfügen, welcher für Suchmaschinen gut lesbar ist und sehbehinderten Menschen erklärt, was auf dem Bild zu sehen ist. Bspw. „offener gelber Regenschirm vor weißer Wand“.

4. Du bist noch nicht bei Google+?

Google+ ist ein Produkt der weltweit größten Suchmaschine. Die Techniker haben sich bei der Programmierung etwas gedacht und bevorzugen natürlich alle Inhalte, die über seine eigenen Produkte publiziert werden. Wenn Du also etwas sehr schnell verbreiten willst, dann nutze das Netzwerk dafür. Du wirst überrascht sein, wie schnell neue Posts katalogisiert werden können.

5. Verlinke Texte auf Deiner Seite.

Vernetze ähnliche Artikel untereinander. Jedoch sind Wörter wie „hier klicken“ oder „mehr lesen“ eher ungeeignet, da die Roboter von Suchmaschinen damit nichts anfangen können. Schreibe den kompletten Titel des zu verlinkenden Artikels mit in den Text und platziere den Link darauf. Somit wissen Deine Besucher direkt, über welches Thema der andere Artikel handelt.


Anzeige

6. Die Macht der sozialen Medien!

Vermarkte Deine Website in sozialen Netzwerken. Die Nummer 1 ist ganz klar immer noch Facebook. Stetig wachsenden Zulauf haben die Business-Plattformen Xing und LinkedIn. Auch auf Seiten wie Flickr oder Picasa kannst du durch den Tausch von Dateien, Bildern und Artikeln Deine Website bekannter machen.

7. Investiere in Deine Seite für die Zukunft und kaufe Deine eigene Domain!

Der Domainname „blumen-weber.de“ ist beispielsweise leichter für Besucher einer Seite zu merken, als „blumen-weber.webnode.com“. Die Domain ist Bestandteil Deiner Website und Marke und hilft ungemein bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

8. Beschleunige die Ladezeit Deiner Website.

Teste mit Programmen wie Pingdom zuerst, wie schnell Deine Seite ist. Liegt sie weit über 1 Sekunde, ist hier Nachholbedarf. Niemand wartet gerne, besonders nicht bis sich eine Website aufgebaut hat. Das gilt auch für Suchmaschinen. Komprimiere Bilder, verwende nicht zu viele Widgets oder Flash-Dateien. Für WordPress-Websites gibt es viele nützliche Plugins für schnelle Ladezeiten.

9. Füge Schlüsselwörter (oder auch Keywords genannt) in Deine Seite ein.

Diese Wörter werden von Internetnutzern bei der Suche nach einem Produkt in das Feld der Suchmaschine eingegeben. Um die richtigen Wörter auszuwählen, setze Dich mit Deinen Freunden und Kollegen zusammen und mache ein Brainstorming. Du allein hast eventuell einen zu professionellen Blick auf Dein eigenes Produkt.

10. Geduld ist das A und O.

Gib nicht gleich auf! Besonders nicht, wenn Deine Seite sehr frisch auf dem Markt ist. Wenn du die Inhalte immer aktuell hältst und die Ratschläge befolgst, wird sich der Erfolg ganz von selber einstellen. Sieh Deine Website als ein langfristiges Projekt an, welches mit der Zeit wächst!

(Artikelbild von Edwin M Escobar, CC-Lizenz)


Anzeige

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Valeria Theiss

Hi. Ich bin Marketing Assistant im Raum D-A-CH für die Firma Webnode, einem online Baukasten-System für Websites. Wie ich bin? Kreativ, sportlich, ehrgeizig, neugierig! Meine Arbeit findest Du auf Facebook oder dem Webnode Blog.

11 Antworten auf "10 einfache und effektive Tipps, wie Du die Bekanntheit Deiner Website steigerst!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige