Unverzichtbare WordPress-Plugins

3 nützliche WordPress-Plugins für Deinen Blog

Plugins für WordPress gibt es wie Sand am Meer. Bei dem vielfältigen Angebot, das sowohl von professionellen Webentwicklern als auch Hobbyprogrammierern kommt, fällt es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Im Schnellcheck stelle ich Dir hier einmal drei Plugins vor, die sich bestimmt auch auf Deinem Blog als nützlich erweisen könnten.


Anzeige

1.
Falsche Umlaute in Domains – so wirst Du sie los

Jeder deutschsprachige Blogger wird mit diesem Problem schon mehr als einmal konfrontiert worden sein: Veröffentlicht man einen neuen Artikel, so wird die Überschrift – sofern man die Standardeinstellungen benutzt – in den Permalink übertragen. Dabei werden die deutschen Umlaute ä, ö und ü stets als a, o und u wiedergegeben. Ein Ärgernis, schließlich bleibt einem nichts anderes übrig, als die Zeichen dann manuell in ae, oe, und ue zu übertragen, um die sprachliche Korrektheit der URL zu gewährleisten.

German Slugs-Plugin

Das Plugin „German Slugs“ sorgt dafür, dass diese Übertragung automatisch vorgenommen wird und Umlaute unmittelbar in ihrer richtigen Ersetzung dargestellt werden. Zugegeben, es handelt sich zwar nur um eine Kleinigkeit, aber gerade die Vielblogger dürften sich über dieses Plugin freuen, da es ein effizienteres Arbeiten ermöglicht.

2.
Die Sichtbarkeit des Blogs erhöhen

Sicher wirst auch Du der Abkürzung SEO schon einmal über den Weg gelaufen sein. Falls nicht, so hier noch einmal in Kürze: SEO steht für die englische Entsprechung des Begriffs Suchmaschinenoptimierung und hilft dabei, Internetseiten für Suchmaschinen und deren komplizierten Algorithmen besser sichtbar zu machen. So kann Dein Blog deutlich besser über Internetsuchmaschinen gefunden werden und sich über mehr Besucher freuen, wenn er denn dahingehend optimiert ist.

Um dies vorzunehmen, gibt es viele WordPress-Plugins, die dabei helfen, die Sichtbarkeit zu verbessern, indem Du individuelle Meta-Tags und relevante Keywords setzen kannst. Nutze daher WordPress-Plugins, die Die Dir Arbeit zum Thema Onpage Suchmaschinenoptimierung weitestgehend abnehmen.

SEO-Plugins
  • Das Plugin  WordPress SEO by Yoast von Yoast bietet Dir eine “All-in-one”-SEO-Lösung für Deinen WordPress Blog (SEO Titel, Meta Beschreibungen, XML Sitemaps, Breadcrumbs, Keyword-Dichte und vieles mehr).
  • All in One SEO Pack ist das wohl am häufigst verwendete WordPress-Plugin, das automatisch Deinen WordPress Blog für Suchmaschinen optimiert.

Da es neben zahlreichen guten Plugins auch ein paar Tools von unseriösen Anbietern gibt, solltest Du vor der Installation stets einen schnellen Sicherheitscheck mit einem Antivirus vornehmen.

3.
Nervigen Spam-Kommentaren Einhalt gebieten

Ein Problem, mit dem nicht nur jeder Besitzer eines E-Mail-Postfachs zu kämpfen hat, sondern das seit geraumer Zeit auch viele Blogs betrifft, stellt Spam dar. Deine Artikel können noch so hochwertig sein; stehen in den Kommentaren lauter Angebote für Potenzpillen und Benachrichtigungen von Gewinnspielen, an denen Du niemals teilgenommen hast, dann wirft dies zwangsläufig ein schlechtes Bild auf Dich und Deinen Blog.


Anzeige

Um die Spam-Flut einzudämmen, kannst Du dir passende Plugins installieren, die der Plage gezielt und individuell konfigurierbar entgegenwirken. Nur ein Blog frei von Spam hat das Zeug dazu, ein glaubwürdiger Blog zu sein. WordPress ist zwar von Haus aus schon mit dem Anti-Spam Plugin „Akismet“ ausgestattet, allerdings sieht es wohl so aus, dass die Verwendung von Akismet in Deutschland rechtlich sehr fragwürdig ist.

Antispam-Plugin

Das von Sergej Müller entwickelte Plugin Antispam Bee bietet für diesen Antispam-Ansatz eine Alternative. Antispam Bee versteht sich als eine effiziente und zuverlässige, smarte und einfach zu installierende Antispam-Lösung für WordPress-Blogs. Es ist kostenlos, werbefrei und datenschutzkonform.

(Artikelbild von flickr.com © elsamuko, CC-Lizenz)


Anzeige

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Jonathan

Hi, ich bin Jonathan Torke, WordPress-Programmierer. Auf pixeltuner.de blogge ich über Webdesign und Social Media. Außerdem teile ich über Twitter täglich frische Ressourcen für Webdesigner und -Entwickler. Du findest mich auch bei Google+, Facebook und deviantART.

5 Antworten auf "3 nützliche WordPress-Plugins für Deinen Blog"
    • Jonathan

      Hi Pascal,

      speziell zum Thema „Page Performance“ habe ich in der Vergangenheit einen Artikel veröffentlicht. Darin habe ich unter anderem 20 nützliche WordPress-Plugins für schnelle Ladezeiten vorgestellt, Caching-Plugins selbstverständlich auch.

      Lieben Gruß

  • Tim:

    Ich wechsle gerade in verschiedenen Blogs von All In One SEO auf das Plugin von Yoast. Finde ich deutlich aufgeräumter und erziele damit bessere Ergebnisse :)

  • Hallo Jonathan! Danke für deine hilfreichen Plugins! Durchaus Plugins, die sich sehen lassen können! Als Spamschutz könnte ich auch noch Anti Spam Bee empfehlen.

    Lg, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige