Netzwerkpflege = Markenpflege!

Geld verdienen mit dem Sozialen Netzwerk

Markenentwicklung liegt im Trend. Eine coole, angesagte und starke Marke ist das Ziel jedes Business. Eine etablierte Marke kostet ein Vermögen.


Anzeige

Im Web wimmelt es von Gurus, die ihre Tipps zum Markenaufbau zum Besten geben. Im Gegensatz zu den meisten Experten möchten wir uns an dieser Stelle nur auf einen Aspekt fokussieren, der sich positiv auf die Entwicklung einer Marke auswirkt – den Aufbau einer Online-Präsenz.

Social-Media-Profile allein reichen meist nicht, um eine Marke zu etablieren. Wenn Sie eine neue Marke aufbauen wollen, benötigen Sie dafür eine bestimmte Webseite, oder am besten gleich ein eigenes soziales Netzwerk. Ein solches Netzwerk wird Ihnen dabei gute Dienste leisten, eine Marke aufzubauen und Profit daraus zu generieren.

Ein soziales Netzwerk aufbauen

Bevor wir uns mit der Frage auseinandersetzen, wie wir aus einem sozialen Netzwerk Profite generieren können, sollten wir uns erst einmal folgende Punkte ansehen:

  1. a) was ist ein soziales Netzwerk;
  2. b) wozu brauchen Sie überhaupt eine soziales Netwerk.

Die heutige Gesellschaft agiert hochgradig digital, mobil und global. Unser Planet ist in der digitalen Welt extrem geschrumpft und kann wohl passend als das globale Dorf bezeichnet werden.

Dank des Internets und technischer Fortschritte können wir in Windeseile Nachrichten versenden, Zahlungen vornehmen und Ideen austauschen. Es ist heutzutage im Vergleich zu früheren Zeiten viel einfacher, über Webseiten und Plattformen mit Menschen rund um den Globus zu kommunizieren, was die internationale Kommunikation und interkulturelle Interaktion ungemein erleichtert.


Anzeige

Noch vor einigen Jahrzehnten konnte man nur mit einem sehr eingeschränkten Kreis von Freunden und Kollegen in der unmittelbaren Umgebung direkt kommunizieren. Heutzutage können Sie Gleichgesinnte mit Hilfe eines einfachen digitalen Werkzeugs um sich herum vereinen, das für Menschen in den entferntesten Ecken der Welt zugänglich ist. Die Rede ist von einem sozialen Netzwerk bzw. einer sozialen Community.

Über diese Netzwerke können sich Mitglieder, die auf der gleichen Wellenlänge funken, frei über Ihre Ideen austauschen. Sie können sich über bewährte Vorgehensweisen informieren und eigene Erfahrungen teilen. Diese Ratschläge aus erster Hand von Menschen mit identischen Interessen sind unheimlich wertvoll und können oft an keinem anderen frei zugänglichen Ort im Netz eingeholt werden. Neben all diesen nützlichen Effekten kann man mit einem gut entwickelten sozialen Netzwerk letztlich auch Geld verdienen.

In der ersten Linie kommt es hauptsächlich darauf an, dass Ihr Netzwerk überlebt. Denn es gibt im Netz viele konkurrierende Seiten, die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen. Ein Netzwerk ist erst dann den Kinderschuhen entwachsen, wenn es:

  • viele Follower, Mitglieder oder regelmäßige Leser hat;
  • eine hohe Mitgliederaktivität aufweist;
  • einen beträchtlichen Umfang von nützlichen Inhalten vorzuweist.

Das ist der Moment, wo sich das Netzwerk selbst finanzieren sollte. Sie können jetzt schon damit beginnen, auf Ihre Art und Weise Profit aus dem Netzwerk zu generieren.

Wer kann mit sozialen Netzwerken Geld verdienen?

Es gibt viele Web-Nutzer, die so oder so vom Social Networking profitieren können, aber es gibt eine Nutzergruppe, die daran das größte Interesse zeigt – die kreativen Profis.

Wenn Sie ein Künstler sind und für Ihre kreativen Aktivitäten fair entlohnt werden möchten, können Sie sich einem Netzwerk anschließen, das seine Mitglieder für bereitgestellte Inhalte bezahlt. Sie werden sozusagen als Schöpfer der Inhalte für deren Freigabe bezahlt.

Alternativ dazu bietet sich auch eine Option an, für sich selbst ein Netzwerk aufzubauen. Dies kann sich in vielerlei Hinsicht auszahlen: Sie können aus Ihren freigegebenen Inhalten Gewinne generieren, Ihre eigene Marke bekannter machen und sich eine solide Basis im Internet schaffen. Außerdem können Sie Ihren Fans näher kommen und für diese zu einer Person aus Fleisch und Blut werden, mit der sie direkt interagieren können. Als Songwriter, Musiker, Designer oder Schriftsteller bietet Ihnen die digitale Epoche unbegrenzte Möglichkeiten, sich Ihren Lebensunterhalt mit Laptop oder Smartphone zu verdienen, ohne das Zimmer verlassen zu müssen.

In diesem Zusammenhang wird auch die Frage nach den Lizenzgebühren auf eine neue Art beantwortet. Das Aufkommen von sozialen Netzwerken mit kostenpflichtigen Inhalten wird die Situation im Urheberrechtsbereich erheblich verbessern.

Ein bekanntes Statement drückt dies wie folgt aus “Wenn du für das Produkt nicht zahlst, wirst du selbst zum Produkt”. Seien Sie also fair und zahlen Sie für den Inhalt, den Sie wirklich genießen. Ihre Aufmerksamkeit ist den Werbetreibenden viel wert und jedes Mal, wenn Sie etwas kostenlos von den einschlägigen werbefinanzierten Content-Seiten herunterladen, werden Sie mit Werbeanzeigen und Bannern bombardiert. Unbewusst nehmen Sie diese Anzeigen auch wahr und bilden daraus Ihre Kaufvorlieben.

Der schnelle Weg zur Monetarisierung

Die Frage, ob Sie mit einem sozialen Netzwerk Geld verdienen können, kann grundsätzlich mit „ja“ beantwortet werden. Allerdings unterscheiden sich die Möglichkeiten je nach Netzwerkstyp und bedürfen einiger zusätzlicher Überlegungen.

Im ersten Schritt sollten Sie feststellen, was das wertvollste Element Ihres Netzwerks ist. Was ist für Ihre Mitglieder von größtem Interesse. Und noch wichtiger: Was sind sie bereit dafür zu zahlen?

Im zweiten Schritt sollten Sie sich darüber informieren, welche Möglichkeiten diese Plattform zur Profitgenerierung bietet. Haben Sie noch keine Erfahrung im Netzwerk-Betreiben gehabt und dementsprechend auch noch keine Plattform gewählt, dann informieren Sie sich vorab im Netz darüber, welche Plattform die besten Tools für die Monetarisierung bietet. So stellen Sie schon früh die Weichen für den finanziellen Erfolg Ihres Unternehmens.


Anzeige

Im dritten Schritt sollten Sie damit beginnen, Ihren Nutzern einen Premium-Content (Text, Audio und Visualisierung) anzubieten und die Früchte Ihrer Mühen zu ernten. Der bekannte Spruch „Content is King!“ trifft im wahrsten Sinne auch auf soziale Netzwerke zu.

Sie können Ihre Nutzer entweder nach einzelnen Inhaltsseiten, Inhalts-Paketen oder einem Mitgliedschafts-Level abrechnen. Als Abrechnungszeiträume bieten sich Monats- und Jahresabos an.

Tipps zur Monetarisierung eines sozialen Netzwerkes

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, aus Ihrer Community oder Ihrem sozialen Netzwerk Profit zu schlagen. Das wichtigste ist, dass Sie die Methode finden, die sich am besten für Sie und Ihr Netzwerk eignet. Dabei sollten Sie die Eigenschaften Ihres Publikums, die Bedürfnisse Ihrer Mitglieder und die aktuellen Trends im digitalen Marketing berücksichtigen.

Folgende Tipps zu Profitgenerierung bieten sich an:

  1. Werbung und gesponserte Inhalte veröffentlichen.
  2. Experten und Berater aus Ihrem Themengebiet davon überzeugen, kostenpflichtige Veranstaltungen auf Ihrer Plattform abzuhalten.
  3. Zusammenarbeit mit anderen Communities und Bloggern über Affiliate-Programme vereinbaren.
  4. Digitale Inhalte verkaufen (Musik, Spiele oder Software).
  5. Produkte verkaufen (B. Bücher, Elektronik und Lebensmittel).
  6. Bildungsmaßnahmen organisieren und anbieten (Kurse, Seminare, Webinare, Workshops und Konferenzen).
  7. Freelancer-Dienstleistungen anbieten (z.B. Coaching, Beratung, Schulung und Sprachtraining)
  8. Mitglieder-Abos und vorbehaltene Bereiche auf der Seite einsetzen.
  9. Kostenpflichtigen Zugang zu Fachwissen und beruflich relevanten Inhalten anbieten.
  10. Um Spenden bitten, etc.

Plattformen für Netzwerk-Monetarisierung

Mit etwas Aufwand lassen sich einige Online-Dienste schnell finden, die es Ihnen ermöglichen eine Webseite oder ein soziales Netzwerk zu erstellen. Die Frage, die Sie sich bei der Suche nach dem geeigneten Anbieter immer beantworten sollten, lautet: „Welche Plattform bietet die besten Möglichkeiten, um aus dem Netzwerk Profit zu generieren?“ Hier spielt insbesondere die Ning-Plattform ihre Stärken aus.

Ning stellt einen wirklich universellen Baukasten für die Erstellung einer „sozialen“ Webseite bereit. Darin befinden sich alle Werkzeuge, die Sie brauchen, um ein soziales Netzwerk zu erstellen, dieses zu verwalten und erfolgreich in die Gewinnzone zu führen. Eine der meistgenutzten Funktionen der Plattform ermöglicht es Ihnen, den Mitgliedern einen zahlungspflichtigen Zugang zu den veröffentlichten Inhalten anderer Nutzer einzurichten. Die Abrechnung lässt sich kinderleicht gestalten, da eine vollwertige Zahlungsabwicklung bereits in das E-Commerce-Modul integriert ist.

Die von Ning bereitgestellte Zugangskontrolle zum zahlungspflichtigen Content hat schon so manchem Netzwerkgründer zu guten Gewinnen verholfen und könnte sich auch für Sie lohnen!

Erkenntnis

Ein soziales Netzwerk kann sich definitiv auszahlen. Es bedarf allerdings einer durchdachten Finanzstrategie und klarer Richtlinien, damit Netzwerkgründer die Früchte ihrer Arbeit ernten und ihre strategischen Ziele erreichen können.

Wenn Sie bereit sind, genügend Zeit und Kraft ins Projekt zu investieren und Ning als Plattform wählen, werden Sie über kurz oder lang gute Gewinne aus Ihrem Netzwerk generieren können.

Nutzen Sie die besten verfügbaren Online-Werkzeuge, um sich Ihr eigenes soziales Netzwerk und Ihre eigene Marke aufzubauen!

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige