Erstelle Deine Autohändler-Website mit dem Car Dealer WordPress Theme

Eins der besten Designs rund um das Auto ist das Car Dealer Automotive WordPress Theme. Das Car Dealer Theme wurde von ThemeMakers Team für die Firmen entwickelt, die eine Webseite zum Kauf, Verkauf oder Vermietung von Autos erstellen wollen.


Anzeige

In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, wie Car Dealer funktioniert und wie Du mit Hilfe von diesem Theme eine Autohändler Webseite erstellst.

Design und Funktionen

Bevor wir losgehen, möchte ich Einiges klären. Car Dealer Automotive Theme ist nicht einfach ein verallgemeinertes WordPress Design mit Auto Styling und Bildern von Autos. Es ist ein Nischenprodukt.

Du wirst viele WordPress Themes finden, die als Webseiten für konkrete Produkte gedacht sind, eignen sich aber eigentlich für alle Zwecke. Ich habe zum Beispiel Sport WordPress Themes gesehen, die man locker für Blogs anwenden könnte, oder Kochen WordPress Themes die sich auch für Unternehmen eignen. Man muss nur den Styling ändern. Car Dealer ist anders.

Es wurde von Grund auf so erstellt, um den Autohändlern Webseiten erstellen zu helfen. Und es macht genau das, wofür es gedacht war. Das Theme hat viele Funktionen, die helfen, Autos darzustellen und die zu verkaufen. Viele von diesen Funktionen werden offenbar, nachdem man sich das Demo von Car Dealer angeguckt hat. Die drei vorliegenden Demos zeigen, wofür das Theme geeignet ist. Es gibt eine klassische Demo, eine Demo mit der 100% Breite und eine boxed Demo.

Die Layer Slider zeigt automatisch bildschöne Autos und mit der Suche-Option können Besucher neue Autos nach bestimmten Kriterien suchen, darunter Automarke, Preis, Jahr, KM-Stand, Zustand und mehr. Die Auto Listings stellen die Grundinfo über die Autos dar und können als “empfohlen” oder “verkauft” labelled werden.


Anzeige

Das Beispiel von der Dealer Startseite.

Das Navigationsmenü wird oben auf der Webseite angezeigt. Dieses kann durch die Theme Einstellungen oben “geklebt” bleiben, wenn man runter scrollt. Leider hat das Header Menü die einzige Menü Position. Ich würde gerne eine oder zwei mehrere Optionen hinzufügen, zum Beispiel über dem Logo und im Footer. Es ist aber nicht so mega wichtig, da es sehr viele Widgets gibt (mehr darüber später).

Der Footer von Car Dealer.

Was ich auch an Car Dealer mag, ist die Vielfalt von Kriterien nach denen Users zu verkaufende Autos suchen können. Es gibt drei verschiedene Inventur Templates, die Auto Listings darzustellen und Du kannst die Listings nach Autoherstellern, Karosserietyp, Ort gestalten. Users können die Suchergebnisse sortieren und diese in verschiedenen Weisen filtern, und so wählen sie ganz genau das Auto, das sie suchen.

Die Liste von Autoherstellern.

Was auch ganz schnell auffällt, sind Einzelheiten, die bei Car Dealer berücksichtigt wurden. Es gibt viele kleine Optionen die den Benutzern helfen, erfahrener zu werden. Darunter sind zum Beispiel der handliche Druck Button, mit dem man jede Autoanzeige ausdrucken kann. Man kann auch die Autos, die man mag in eine Watch Liste hinzufügen. Auch Automerkmale lassen sich ganz einfach vergleichen.

Users werden es mögen, wie userfreundlich Deine Webseite mit Car Dealer ist.

Die Profil Edit-Seite.

Die angemeldeten Users können ihre Profiles auf Car Dealer ändern und ihre Firmen-Webseite und Firmenadresse angeben.

Die Users können auch die Liste von Autos, die sie hinzugefügt haben, im Profil ansehen. Um eine Verkaufsanzeige zu erstellen, muss der User nur die Merkmale und die Details von dem Auto angeben und dann Fotos bzw. Videos hochladen.

Der Verkaufsverfahren von einem Auto ist ganz klar.

Car Dealer hat zwei verschiedene Styles von Blog Index Templates. Das Theme unterstützt fünf WordPress Post Formate: Default, Video, Audio, Quote und Galerie.

Die Blog Index Templates sehen gut aus.

Der Blog ist ein wichtiger Bestandteil von einer Auto-Webseite im Sinne von Marketing, so ist es gut, dass der Blog Index und einzelne Post Templates schön aussehen.

Ein Beispiel von Blog Post bei Car Dealer.

Die installierte Unterstützung für WooCommerce bedeutet, dass Car Dealer Theme für Direktverkauf an den Kunden gebraucht werden kann. Du kannst dich an Deine Webseiten-Traffic anschliessen und Waren und Service rund um das Auto anbieten.

Die Front-end-Schnittstelle von Deinem WooCommerce-powered Car Dealer Shop.

WooCommerce ist ein flexibles eCommerce Produkt, das praktisch für alles benutzt werden kann. Du wirst es sicher mögen, wie einfach man Sachen online verkaufen kann.

Ein Beispiel von der Produkt Listing Seite.

Car Dealer Automotive WordPress Theme hat natürlich Responsive Design, das heisst es wurde auf mobile Geräte wie Smartphones und Tablets optimiert.

Car Dealer ist optimiert auf mobile Geräte.

Um zu sehen, wie Car Dealer auf mobilen Geräten funktioniert und wie das Theme da aussieht, geh auf die Demo Seite von dem Theme, die Link dazu findest Du ganz am Ende.

Car Dealer Installieren

Nach dem Du Car Dealer auf Deine Webseite hochgeladen und das Theme aktiviert hast, wirst Du eine Benachrichtigung sehen, bestimmte Plugins installieren zu müssen. Zwei Plugins sind erforderlich – ThemeMakers Cardealer Features und ThemeMakers Visual Content Composer. Die Entwickler empfehlen es aber auch, sieben weitere Plugins zu installieren: ThemeMakers AddThis, ThemeMakers DB Migrate, ThemeMakers PayPal Express Checkout, WooSidebars, Envato WordPress Toolkit, WooCommerce, and LayerSlider.


Anzeige

Die Benachrichtigung über die Car Dealer Plugins.

Ich war froh zu sehen, dass Car Dealer Deine WordPress Admin Area nicht aufnimmt. Es gibt Top Level Menü Punkte für Autoverkauf und Posts zu Autos und es gibt ein Paar Menüpunkte, die hinzugefügt werden, wenn man Plugins wie WooCommerce and LayerSlider aktiviert. Gott sei Dank haben ThemeMakers den Theme Optionen Area in der Aussehen-Sektion versteckt, wo es auch sein muss, so wird Dein WordPress Admin Menü kein Durcheinander.

Ich rate es normalerweise, das die WordPress Benutzer jede empfohlene Plugin testen. So sieht man, ob man die neu installierten Funktionen braucht oder nicht. Wenn Du zum Beispiel all-in-one WordPress Theme benutzt, brauchst Du nicht, WooCommerce zu aktivieren, wenn Du auf Deiner Webseite nichts verkaufst.

Allerdings macht es Sinn, für Car Dealer alle nötige und empfohlene Plugins zu aktivieren, damit das Theme richtig funktioniert.

Demo Data Installieren

Man kann sich ganz einfach verlieren, wenn man zum ersten Mal ein neues WordPress Theme installiert, da man es sich nicht sicher ist, wie das Design funktioniert. Deshalb ist es mittlerweile üblig geworden, den WordPress Users eine Option bereitzustellen, Demoversion importieren zu können.

Car Dealer ist ein userfreundliches WordPress Theme, ich empfehle es trotzdem, Demo Content zu installieren, um zu verstehen, wie das Theme funktioniert. Zu diesem Zweck geh auf die Theme Optionen-Seite, die sich unter dem WordPress “Aussehen” Menü befindet.

Dann scrolle bis zur “Import / Export” Sektion runter ganz bis zum Ende und wähle die Option “Demo Data Install”. Es gibt eine Option, vor dem Installieren Bild Attachments zu importieren und Deine Database zu sichern (backuppen).

Mit Car Dealer ist es auch möglich, Theme Anpassungen nebst alle Site Data zu importieren und exportieren.

ThemeMakers haben mir einen Tipp gegeben, dass Demo Data ca. 30MB ist und aus Assets, Einstellungen, Posts, Seiten usw. besteht. Deshalb empfehle ich, Demo Data auf eine Test WordPress Installation und nicht auf Deine aktuelle Webseite zu importieren. Somit siehst Du, wie das Theme funktioniert und musst nicht nachher die Daten von Deiner Webseite löschen.

Wie man Demo importiert, kannst Du dir in diesem Video angucken (ab zweiter Minute).

Eine Liste von Autoherstellern kann auch auf der Import und Export Seite importiert werden. Ich würde empfehlen, dies zu machen, denn so hast Du auf Deiner Autohändler Webseite immer eine aktuelle Liste von Autoherstellern. Das von Hand zu machen ist ein arg lästiges Übel, in diesem Sinne ist diese Funktion sehr hilfreich.

Eine lange Liste von Autoherstellern kann im Nu importiert werden.

Insgesamt 1130 Autohersteller und Autos wurden importiert, als ich auf Hersteller-Import clickte. Diese Zahl wird mit der Zeit steigen, wenn und soweit neue Autos hergestellt werden.

Deine Webseite mit Car Dealer konfigurieren

Car Dealer ist ganz einmalig, wenn es darum geht, wie Theme Einstellungen gemacht werden. Es hat zwei Haupt-Optionsarea. Im Main Theme Optionsarea lassen sich ganz normale Einstellungen, Styling- und Blogänderungen etc. vornehmen. Ein zweiter Settings Area wird für alle Auto Listings genutzt. Dieser zweite Settings Area ist praktisch ein Teil von dem ThemeMakers Car Dealer Features Plugin, der installiert werden sollte. Es ist aber dermassen schon ein Bestandteil von Car Dealer, dass diese Funktionen direkt in das Theme eingebaut werden konnten.

Oben im Main Setting Area findest Du Links zu Theme Dokumentation und zum Support Forum. Es gibt unter anderem Buttons, Deine Einstellungen zu speichern und diese auch auf Default Optionen rückzusetzen (reset). Wie ich schon erwähnt habe, gibt es auch Import und Export Funktionen, um Deine Einstellungen auf eine andere Webseite zu exportieren.

Car Dealer bietet nicht so viel Kontrolle über Deine Webseite an im Vergleich zu all-in-one Theme, es ist aber auch nicht nötig. Das Theme wurde nicht als Allzweck-Design entwickelt, um viele verschiedene Webseiten zu erstellen. Es wurde entwickelt, um Dir beim Verkauf von Autos zu helfen.

Du kannst Styling von Schlüsselareas modifizieren, wie zum Beispiel Header, Navigationsarea, Contentarea, Footer etc. Schriftart und -Größe, Link Farben, Background Farben und Vieles mehr kann auch geändert werden.

Der Styling Settings Area.

Die Schlüsseleinstellungen können aktiviert und deaktiviert werden, indem man auf einen Button clickt. Du kannst zum Beispiel im Blog-Settings-Area die Option “Meta Information” ein- und ausschalten.

Car Dealer hat auch eine eingebaute Social-Media-Sharing-Funktion.

Der Blog Settings Area.

Alles, was Auto Listings und Verkauf über die Webseite angeht, wird von der Settings Seite aus gemanagt. Die befindet sich unter der Auto Post.

Es gibt zig Optionen, die konfiguriert werden können. Du kannst Zahlungseinstellungen, Default Seiten Links, Auto Listing Seiten und anderes ändern. Im Auto Optionen Editor kannst Du bestimmen, welche Autodaten aufgelistet werden sollten.

Der Auto Optionen Editor.

Es gibt auch Optionen für den Startseite-Slider und Du kannst E-Mails modifizieren, die den Users gesendet werden. Die Default Händler Typen sind einzelne Personen, kleine Firmen und Unternehmen. Es können aber mehr Typen von Händlern via Setting Area hinzugefügt werden.

Meine Lieblingsfunktion ist die Option, Wasserzeichen auf alle Bilder zu setzen, die für Auto Listings hochgeladen werden. Das Einzige, was Du machen musst, ist ein entsprechendes PNG-Bild hochladen und die Größe, die Position und die Durchsichtigkeit vom Wasserzeichen angeben.

Die Wasserzeichen-Funktion ist eine fantastische Zusatzfunktion bei Car Dealer.

Eine der Möglichkeiten, Geld mit Car Dealer zu verdienen ist Account Upgrades den Benutzern zu verkaufen. Der integrierte PayPal Modul lässt es Dir ganz einfach machen. Du kannst für einzelne Personen, kleine Firmen und Unternehmen verschiedene Preise festlegen. Account upgrades ist eine gute Möglichkeit, Gewinn zu erzielen.

Für die Widgets gibt es bei Car Dealer achtzehn wunderbare Positionen und weitere Widget Areas können auf eine Seite hinzugefügt werden. So lassen sich Werbung und Content leicht in die Webseite integrieren.

Die Anzahl von Widget Positionen bei Car Dealer ist beeindruckend.

ThemeMakers, die Entwickler von Car Dealer Website Template, stellen eine große Anzahl von Custom-Widgets zur Verfügung, genauer gesagt 24. Die weiteren 11 Widgets werden zugänglich, wenn man WooCommerce aktiviert.

Custom-Widgets bessern die Funktionalität von Car Dealer wirklich auf und helfen den Nutzern ein passendes Auto zu finden. Meine Lieblingswidgets sind folgende: Kreditrechner, Suche nach Karosserie, gewählte Autos, Autostatistik. Der Banner Widget ist auch nützlich.

Bei Car Dealer stehen auch sechzehn Seiten Templates zur Verfügung. Dadurch wird es für Dich möglich, jegliche Seite auf Deiner Web-Seite als bestimmte Seitentyp darzustellen.

Die Liste von Seiten-Templates.

Unter dem Seiten-Template Auswahlbox findest Du die Option, einen Slider hinzufügen, gefolgt vom Custom Seitenoptionen Box. Diese Optionen sind auch bei Blog Posts vorhanden.

Die Custom Seitenoptionen Box lässt Dir den Header-Typ ändern, der auf dieser konkreten Seite angezeigt wird, aber auch die Titelzeile, Background, die Sidebar-Position.

Jede Seite auf Deiner Webseite kann einzigartig konfiguriert werden.

Vom Main Settings Area aus kannst Du basic SEO Optionen für Deine Startseite, Auto-ListingSeite und Blog-Seite einstellen. Meta-Titel, Meta-Schlüsselwörter und Meta-Beschreibung können auf Seite-für-Seite Basis geändert werden.

Ich würde davon abraten, diese SEO Optionen über etwas wie Yoast SEO zu nutzen, aber es ist gut zu wissen, dass diese Funktionen vorhanden sind. Leider kannst Du nicht diese Optionen deaktivieren, wenn Du einen dedizierten WordPress Plugin für SEO benutzt.

Hoffentlich werden die Entwickler das in der zukünftigen Version von dem Theme berücksichtigen. Du findest auch eine Option, Post Galerie in Blog Post Editor hinzuzufügen. Dies ist aber nicht für Seiten möglich.

Basic SEO Optionen.

36 Shortcodes werden zur Verfügung gestellt und dadurch helfen die, Deine Content Area zu stylen. Du findest den Shortcode Button in Deinem Visual-Editor. Zusätzlich zu allgemeinen Shortcodes wie Preistabelle oder Kontaktformular findest Du viele Auto bezogene Shortcodes, zum Beispiel Auto Listing Karussell, Autostandort, Auto-Karosserien usw.

Eine große Auswahl an Shortcodes.

Ich habe vermutet, dass die vorhandenen Shortcodes ganz elementar sein werden, ich war aber angenehm erstaunt, dass jede Shortcode viele verschiedene Felde und Optionen hat. Dies wird vielen Drag-und-Drop-Seiten-Buildern ein Schnippchen schlagen.

Ein Beispiel von Preistabelle Shortcode.

Der Layout Gestalter hilft Dir, Deine Seite so zu gestalten, wie Du es möchtest. Du kannst einfach neue Spalten und Reihen schaffen. Bearbeite einfach eines der Module um WordPress Editor zu nutzen und dann füge Content hinzu, wie es Dir passt. Du kannst ganz simpel Texte, Bilder, Videos und Shortcodes einbauen.

Der ThemeMakers Layout Gestalter funktioniert super.

Ehrlich gesagt habe ich nicht viel von Shortcodes und Layout-Gestalter erwartet, sie funktionieren aber ganz gut zusammen. Ich würde nicht empfehlen Drag-and-Drop Seiten-Builder wie zum Beispiel Visual Composer zu kaufen, bevor Du Car Dealer ausprobiert hast, weil es alles hat, was Du brauchen könntest.

Kosten und Support

Car Dealer wird bei ThemeForest für 59$ verkauft. LayerSlider für 18$ ist in dem Theme inbegriffen. Die Kunden kommen an das aktive Support-Forum und an den Dokumentation-Area heran, wo jeder Aspekt von dem Theme erklärt wird. Ich empfehle es, diesen Area zu nutzen, nachdem Du das Theme installiert hast, weil es viele nützliche Tipps da gibt.

Die Informationsseite bei Car Dealer ist einfach nachzuvollziehen.

Car Dealer ist mit dem WordPress Multilingual Plugin versehen und Kunden bekommen Zugang zu zwei originale Photoshop PSD Dateien, wenn sie das Theme kaufen. Wenn man sich schnell die Kommentare auf der Verkaufsseite von Car Dealer bei ThemeForest anguckt, wird es klar, dass die Kunden guten Support-Service bekommen und es keine bösen Programmfehler gibt, die angemeldet wurden.

Das Theme wurde auch regelmässig upgedatet seit sein Release im Oktober 2014. Die letzten Updates wurden vor Paar Tagen vorgenommen.

Schlussgedanken

Car Dealer ist ein fantastisches WordPress Theme. Es ist userfreundlich, hat guten SupportService und damit erstellst Du Dir eine gewinnbringende Autohändler Webseite.

Es gibt ein Paar Areas, die meiner Meinung nach verbessert werden könnten, zum Beispiel mehr Optionen für die Theme Customizing. Ich kann mich aber nicht beschweren, da es so viele guten Optionen an sich hat. Die Anzahl von Custom-Widgets, die eingebauten Content Shortcodes und der Layout Gestalter waren wirklich eine angenehme Überraschung, wie auch der Einbau von LayerSlider.

Als User gesehen ist es ganz einfach bei Car Dealer, neue Auto Listings zu erstellen und auf der Webseite zu surfen. Die Benutzer können nach neuen Autos suchen und die Ergebnisse sortieren. Die können auch Autos vergleichen und die, die sie mögen, für die Zukunft speichern.

Meine Arbeit als Feedback-Geberin ist es, das Theme ganz gründlich zu prüfen. Ich habe mein Bestes gegeben, um Car Dealer zu testen und zu gucken, wie es funktioniert und wie es verbessert werden kann. Als ich getestet habe, habe ich keine Programmfehler entdeckt. Sicher gibt es Momente, wo das Theme verbessert werden könnte, zum Beispiel die Option, die vorhandenen SEO Funktionen zu deaktivieren. Ich konnte aber nichts finden, was mich daran hindert, das Theme sachgemäß zu nutzen.

Natürlich sollte der richtige Test von jedem WordPress Theme auf aktueller Webseite durchgeführt werden. Ich habe Car Dealer auf meiner Test WordPress Installation getestet und ganze Demo Content importiert, um zu sehen, wie alles funktioniert. Manchmal entstehen Probleme durch Plugin Konflikte, wenn ein Theme auf aktueller Webseite benutzt wird. Es scheint aber, keine Beschwerden von den Kunden zu geben, so ich glaube nicht, dass man sich darüber Sorgen machen sollte.

Um mehr über das Theme zu erfahren, gehe auf die Car Dealer Seite bei ThemeForest. Sieh Dir auf jeden Fall die live Demo Version an, um zu wissen, wie das Theme bei verschiedenen Geräten aussieht.

Demo ansehen

 

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Olga Jung

Hi, ich bin Olga Jung aus der Ukraine. Ich habe von 2013 in der WordPress-Support-Abteilung für die WTM media GmbH gearbeitet. Jetzt bin ich selbstständig und schreibe unter anderem Reviews für WordPress Themes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo Webhosting Paketen
Anzeige